Partner der

Zeuge gibt Einblick in Vermögen der Schlecker-Familie

|
 Foto: 

Die Familie Schlecker hat sich im Niedergang ihrer Drogeriemarktkette finanziell weitgehend schadlos gehalten. Das geht aus Gerichtsdokumenten hervor, die am Dienstag in dem Bankrottprozess gegen Anton Schlecker vor dem Stuttgarter Landgericht Thema waren. Während Schulden für den Konzern aufgenommen wurden, gab es für die in dem Konzern ebenfalls tätigen Angehörigen keine Belastungen, ergab die Vernehmung eines für Steuern zuständigen früheren Schlecker-Prokuristen.

Die Staatsanwaltschaft wirft Anton Schlecker vor, Vermögen an seine Frau Christa sowie seine Kinder Lars und Meike verschoben und somit dem Zugriff der Gläubiger entzogen zu haben. Schlecker haftete persönlich für die Firma, seine Angehörigen nicht.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Die Schlecker-Pleite

2012 meldete Schlecker, Europas ehemals größte Drogeriemarktkette, Insolvenz an. Damals hatte Schlecker noch 7000 Filialen und etwa 30.000 Mitarbeiter.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Der Protest ist gewollt

Direkte Demokratie und die Folgen: Das Ringen um Mehrheiten kann man auch verlieren, sagt Umweltminister Untersteller. weiter lesen