Partner der

Supermond in Wolkenlücken im Südwesten sichtbar

Mit ein bisschen Glück haben Himmelsgucker in der Nacht zum Dienstag im Südwesten einen Blick auf den Supermond erhaschen können. Trotz anhaltenden Hochnebels und zum Teil dichten Wolkenfeldern sei der übergroße Erdtrabant an einigen Orten sichtbar gewesen, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes in Stuttgart. Die besten Chancen auf einen Blick auf das Himmelsspektakel hatten Abendspaziergänger demnach bereits am frühen Montagabend in den nördlichen Landesteilen. Dort war der Himmel bis Mitternacht weitgehend wolkenlos. Der Vollmond kam zuletzt auf seiner Umlaufbahn der Erde besonders nah und erschien dadurch deutlich größer als sonst.

|
Vollmond in Ulm. Foto: Stefan Puchner

Mit ein bisschen Glück haben Himmelsgucker in der Nacht zum Dienstag im Südwesten einen Blick auf den Supermond erhaschen können. Trotz anhaltenden Hochnebels und zum Teil dichten Wolkenfeldern sei der übergroße Erdtrabant an einigen Orten sichtbar gewesen, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes in Stuttgart. Die besten Chancen auf einen Blick auf das Himmelsspektakel hatten Abendspaziergänger demnach bereits am frühen Montagabend in den nördlichen Landesteilen. Dort war der Himmel bis Mitternacht weitgehend wolkenlos. Der Vollmond kam zuletzt auf seiner Umlaufbahn der Erde besonders nah und erschien dadurch deutlich größer als sonst.

Kommentieren

Kommentare

15.11.2016 09:06 Uhr

Was für ein Quatsch!

Von wegen "Supermond"! Der war auch nicht viel größer als sonst.
Nicht einfach alles nachplappern liebe Presse!

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

„Wo haben sie eigentlich ihren Geldbeutel?“

Fast täglich ist die Polizei auf dem Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt unterwegs, um Taschendieben zuvorzukommen. Die BZ war am Montag, 11. Dezember, mit dabei. weiter lesen