Partner der

Regen statt Sternschnuppen: Aber Hoffnung am Wochenende

|

sagte der Vorsitzende der Sternwarte Welzheim, Hans-Ulrich Keller, am Freitagmorgen. "Unsere Hoffnung liegt auf der Nacht zum Samstag. Das Wetter soll gut sein, dann sehen wir bestimmt viele Sternschnuppen am Himmel."

Ihren Höhepunkt erreichen die Perseiden ihm zufolge am Freitagmittag um 14.00 Uhr, daher werde es auch in der Nacht zum Samstag noch viele zu sehen geben. Bei den Sternschuppen handelt es sich um Perseiden, die mit 216 000 Kilometern pro Stunde zu den schnellsten Sternschnuppen gehören. Ihren Namen haben sie, weil sie scheinbar aus dem Sternbild Perseus kommen, das im Nordosten aufgeht.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

„Wo haben sie eigentlich ihren Geldbeutel?“

Fast täglich ist die Polizei auf dem Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt unterwegs, um Taschendieben zuvorzukommen. Die BZ war am Montag, 11. Dezember, mit dabei. weiter lesen