Partner der

Polizei sucht weiter nach Geld-Schenker in Konstanz

|

Ein Unbekannter hat an Ostern in Konstanz mehrere Hundert Euro verteilt - wer hinter der spendablen Aktion steckt, war auch am Freitag weiter unklar. „Wir suchen den Menschen noch“, sagte ein Sprecher der Polizei. „Das interessiert uns auch, warum und wieso er das Geld verschenkt hat.“ Die 20- und 50-Euro-Scheine waren hinter Windschutzscheiben geklemmt oder in Briefkästen geworfen worden.

Zeugen hatten die Polizei informiert, als sie das Geld fanden. Die Beamten sammelten die Scheine daraufhin zunächst ein - um zu prüfen, ob das Geld aus einer Straftat stammt. Bislang gebe es aber keine Hinweise auf ein Verbrechen, sagte der Sprecher weiter. Die Beschenkten bekämen das Geld in diesem Fall wieder.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Sorgen wegen Rohstoffen im Boden

Der Bauboom treibt die Nachfrage nach mineralischen Baustoffen in die Höhe. Die Schotterwerke Markgröningen sind auf Erweiterungsflächen angewiesen. weiter lesen