Partner der

Polizei stellt bei Festnahme 20 Kilo Marihuana sicher

Sieben Personen sind wegen des Verdachts auf Geschäfte mit illegalen Drogen im Südwesten festgenommen worden.

|

Sieben Personen sind wegen des Verdachts auf Geschäfte mit illegalen Drogen im Südwesten festgenommen worden. Drei davon stammen aus dem Raum Aalen (Ostalbkreis), drei davon aus dem Raum Konstanz, die siebte Person soll ein Rauschgiftkurier sein, wie das Polizeipräsidium Aalen und die Staatsanwaltschaft Ellwangen am Dienstag mitteilten. Zentrale Figur ist ein einschlägig vorbestrafter 42-Jähriger aus Aalen, in dessen Konstanzer Wohnung bei der Festnahme am vergangenen Mittwoch 20 Kilo Marihuana und 55 Gramm Kokain sichergestellt wurden. Die Polizei geht von einem Schwarzmarktwert von rund 20 000 Euro aus. Wo die Drogen verkauft werden sollten, konnte ein Polizeisprecher auf Anfrage nicht sagen.

Der 42-Jährige soll am Tag der Festnahme die Drogenlieferung nach Konstanz mit den zwei weiteren Verdächtigen aus Aalen - 37 und 38 Jahre alt - organisiert haben. Bei den am selben Tag in Konstanz Festgenommenen handelt es sich um einen 32-Jährigen, seine 24-jährige Freundin und einen 28-Jährigen. Der Kurierfahrer wurde bei Augsburg in Bayern festgenommen. Sechs der sieben Festgenommenen sitzen in Untersuchungshaft.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Drehleiter-Einsatz nach Sturm-Schäden

Mehr als 30 Einsätze wegen eines Sturmtiefs verzeichnete das Polizeipräsidium Ludwigsburg am Donnerstagmorgen in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen zwischen 5.20 und 8 Uhr weiter lesen