Partner der

Gericht stärkt Recht der Eltern auf freie Schulwahl

|

Im Streit um die Verteilung von jungen Menschen auf weiterführende Schulen hat das Verwaltungsgericht Freiburg das Wahlrecht der Familien gestärkt. Nach einem Beschluss des Gerichtes dürfen sieben Fünftklässler vorerst ihre Wunschschule besuchen, obwohl die Schulverwaltung sie an eine andere Schule schicken wollte. Die Schüler seien an der Gemeinschaftsschule in Wutöschingen (Landkreis Waldshut) aufgenommen worden, bis das Hauptsacheverfahren oder ein mögliches Beschwerdeverfahren des Kultusministeriums beim Verwaltungsgerichtshof abgeschlossen sei, teilte das Gericht am Mittwoch mit und bestätigte damit Berichte der „Badischen Zeitung“ und der „Südwest Presse“. Das Kultusministerium kündigte indes an, Beschwerde gegen die Entscheidung im Eilverfahren einzulegen. Es sieht in dem Verfahren einen Präzedenzfall.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Die Zahlen zu den Wahlkreisen 265 und 266

Heute wird gewählt: Acht Parteien schicken in den Wahlkreisen 266 Neckar-Zaber und 265 Ludwigsburg Direktkandidaten ins Rennen um den Einzug in den Bundestag. Eine Übersicht. weiter lesen