Partner der

Einschulung im Südwesten geht in den Endspurt

|
Erstklässler sitzen im Klassenzimmer nebeneinander auf der Bank. Foto: Bernd Wüstneck/Archiv  Foto: 

Die Einschulung im Südwesten geht in den Endspurt. Zwar werden die Kinder zu Beginn des neuen Schuljahres am 1. August Schüler und sind damit grundsätzlich verpflichtet, am Unterricht am ersten Tag nach Ende der Sommerferien teilzunehmen. Terminiert eine Schule die Einschulungsfeier aber an einem anderen Tag der ersten Woche, beginnt die Besuchspflicht für die Erstklässler erst zu diesem Zeitpunkt. Diese Entscheidung liegt im Ermessen der Schule, wie das Ministerium am Donnerstag erläuterte.

Mit 98 800 Erstklässlern starten weniger Kinder ihre Schullaufbahn als im Jahr 2016/17 - damals waren es nach Angaben des Statistischen Landesamtes 99 600.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

CDU-Siege mit Wermutstropfen

Steffen Bilger und Eberhard Gienger konnten sich in ihren Wahlkreisen wieder die Direktmandate sichern. Die CDU musste aber auch bei den Erststimmen erhebliche Einbußen hinnehmen. weiter lesen