Partner der

CDU-Bundestagsabgeordnete verteidigen Kauf teurer Füller

|

er habe 2009 ein Schreibgerät für 134 Euro erworben und aus seiner Büropauschale bezahlt. "Da ein Bundestagsabgeordneter sehr, sehr viele Unterschriften leistet, halte ich die Anschaffung eines hochwertigen Schreibgeräts auch jetzt noch für unproblematisch und vertretbar." Er benutze den Schreiber bis heute täglich mehrfach.

"Meine doch schon lange Lebenserfahrung hat mich gelehrt, dass es unter dem Strich günstiger ist, einmal etwas teuer einzukaufen als fünfmal billig", sagte Barthle. Der CDU-Politiker ist Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium und Abgeordneter für den Wahlkreises Backnang - Schwäbisch Gmünd.

In der Affäre um teure Füller im Bundestag hatte die "Bild"-Zeitung am Mittwoch eine Liste von mehr als 90 Abgeordneten veröffentlicht, die edle Schreibgeräte bestellt haben sollen. Auch der Karlsruher Abgeordnete Wellenreuther räumte den Kauf eines teuren Schreibers vor mehreren Jahren ein. Er verwende den Füller bei seiner Arbeit bis heute mehrfach täglich zum Unterschreiben. Nach so langer Zeit könne er sagen, dass der erhöhte Preis aufgrund der hohen Qualität absolut gerechtfertigt sei. Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) kritisierte hingegen, die Anschaffung teurer Schreibgeräte aus Steuermitteln sei ebenso unnötig wie problematisch.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Drehleiter-Einsatz nach Sturm-Schäden

Mehr als 30 Einsätze wegen eines Sturmtiefs verzeichnete das Polizeipräsidium Ludwigsburg am Donnerstagmorgen in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen zwischen 5.20 und 8 Uhr weiter lesen