Partner der

Ex-VfB-Profi Kelsch droht weiterhin Gefängnis

|
Ex-Fußballprofi Walter Kelsch.  Foto: 

Dem wegen Anlagebetrugs zu einer Bewährungsstrafe verurteilten Ex-VfB-Profi Walter Kelsch stehen voraussichtlich zwei weitere Prozesse ins Haus. Der 61-Jährige soll in die Drogengeschäfte seines Sohns verwickelt gewesen sein und für ihn Kurierfahrten ins Ausland unternommen haben. Außerdem läuft im bayerischen Landshut ein Verfahren wegen Insolvenzverschleppung. Sollte er in diesen Fällen ebenfalls verurteilt werden, könnte am Ende doch eine Haftstrafe stehen.

Möglicher Drogendelikt

Kelsch war wegen des möglichen Drogendelikts im April bei einer Razzia festgenommen worden und in Stuttgart-Stammheim in Untersuchungshaft gewesen, aber wieder freigelassen worden. Der 30-jährige Sohn ist inzwischen im Juni vom Landgericht Landau in der Pfalz zu einer fast 15-jährigen Haftstrafe verurteilten worden. Nach Auffassung der Richter war dieser der Kopf der sogenannten Chemical Love-Bande, die laut dem Urteil über 100 Kilogramm Drogen geschmuggelt und übers Internet verkauft hat. Kelsch senior soll sich in Landau in einer separaten, auf Ende des Jahres angesetzten Verhandlung für mögliche eigene Vergehen verantworten.

Gegenstand vor dem Landgericht Stuttgart waren in dieser Woche Betrugsfälle bei Immobilienanlagen. Der geborene Stuttgarter, der beim VfB, den Kickers und auch in der Nationalmannschaft spielte, hatte eingeräumt, von Anlegern für zwei Bauvorhaben zwar Geld angenommen, diese aber nie realisiert zu haben. Einen achtfachen Betrug stellte das Gericht insgesamt fest. Das mit der Anklage zuvor vereinbarte vollständige Geständnis reduzierte das Urteil auf eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten. Der 61-Jährige muss außerdem 200 Sozialstunden leisten.

Aufwendiger Lebenswandel eingeräumt 

Der Angeklagte hatte vor Gericht einen aufwendigen Lebenswandel eingeräumt. Diesen zu halten, habe ihn viel Geld gekostet. Dass die Geschädigten ihr eingesetztes Geld zurückerhalten, gilt als ausgeschlossen. Kelsch soll Schulden von etwa einer halben Million Euro haben und lediglich von 750 Euro Rente leben.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Eine Anleitung zum Erforschen der Zukunft

Über eineinhalb Stunden gelang es Ulrich Eberl bei der Auftaktveranstaltung im Kronenzentrum seine Zuhörer zu faszinieren. weiter lesen