Partner der

Die stille Kraft des Symbols

|

Von Willi Baumeister und Oskar Schlemmer wurde er künstlerisch beeinflusst. Zu internationalem Ruhm gelangte Julius Bissier jedoch erst spät. Erst nach dem Ende der Nazi-Diktatur konnte er sich frei entfalten. Die Galerie Schlichtenmaier am Kleinen Schlossplatz in Stuttgart hat sich Bissiers Werk immer wieder angenommen - so auch in den kommenden Wochen: Heute wird die Schau "Die stille Kraft des Symbols" eröffnet. Sie dauert bis 28. November. Foto: Galerie

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Großes kreatives Potenzial

In der Städtischen Galerie sind gleich drei neue Ausstellungen zu sehen. Zur großen Austellung des Künstlerbundes Baden-Württemberg kommen zwei Einzelschauen. weiter lesen