Partner der

Razzien in 25 Asylunterkünften

Bei einer Razzia in zahlreichen Heimen für Asylbewerber in Baden-Württemberg haben Drogenfahnder gestern 19 Männer verhaftet. Es bestehe der dringende Verdacht von Rauschgifthandel, teilte die Polizei mit.

|

Ein Großaufgebot von Ermittlungsbeamten durchsuchte seit dem frühen Morgen über mehrere Stunden hinweg eine Einrichtung der Landeserstaufnahmestelle (LEA) für Flüchtlinge in Mannheim sowie 24 weitere Gebäude in 19 Orten, darunter eines in Dornstadt (Alb-Donau-Kreis).

Die verhafteten Männer im Alter zwischen 18 und 39 Jahren wurden einem Ermittlungsrichter in Mannheim vorgeführt. Danach wurden sie in verschiedene Gefängnisse gebracht. An dem Einsatz waren mehr als 400 Beamte beteiligt. Die Ermittlungen begannen nach Polizeiangaben im vergangenen Dezember, als Asylbewerber in Mannheim beobachtet wurden, wie sie mit Cannabis-Produkten, Kokain oder Amphetaminen handelten.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Überall nur zufriedene Gesichter

Nach einer Woche Handball-WM der Frauen in Bietigheim-Bissingen fällt das Fazit von Funktionären, Organisatoren und Zuschauern durchweg positiv aus. weiter lesen