Partner der

Kunst mit "Maß und Gesetz" im Museum Ritter

Harmonische Ordnungen: Das Museum Ritter in Waldenbuch ist derzeit Treffpunkt der konstruktiv arbeitenden Künstler aus dem Südwesten.

|
Plastik von Herbert Volz in Waldenbuch.  Foto: 

Dass sich das Museum Ritter zu einer Hochburg der konstruktiven Kunst im Südwesten gemausert hat, merkt man schon beim Abbiegen in die Alfred-Ritter-Straße in Waldenbuch: Dort begegnet man übereinander geschichteten silberglänzenden quadratischen Tafeln, die sich leicht spiralig drehend in den Himmel schieben.

Natürlich folgt diese Freiplastik des Ulmer Künstlers Herbert Volz, der diese Woche 70 geworden ist, den Direktiven, die einer der Wegbereiter der konkreten Kunst, der Schweizer Max Bill, den nachfolgenden Generationen 1949 ins Stammbuch geschrieben hat. "Kunst sollte", sagte Bill, "Gegenstände für den geistigen Gebrauch entwickeln, konkrete Kunst ist in ihrer letzten Konsequenz der reine Ausdruck von harmonischem Maß und Gesetz, sie ordnet Systeme und gibt mit künstlerischen Mitteln diesen Ordnungen das Leben."

Wie Systeme harmonisch geordnet werden, das zeigt im Museum Ritter die Ausstellung "Konstruktive Tendenzen im Südwesten". Und man darf sich nicht wundern, wenn die Lehrsätze des Künstlerkreises um Max Bill, etwa Josef Albers und Almir Mavignier, allesamt starke Figuren an der ehemaligen Hochschule für Gestaltung in Ulm, vor Ort von der nächsten Künstlergeneration - zu der ja beispielsweise Herbert Volz gehört - beherzigt werden.

Gegen solche Schwergewichte anzustinken fällt selbst einem Großmeister wie Willi Baumeister schwer, der in den Nachkriegsjahren in Stuttgart seine Hand schützend über all die konstruktiv orientierten Talente hielt. Im Übrigen legt das Museum Ritter in Sachen konkrete und konstruktive Kunst noch eine Schippe drauf, wenn es im Obergeschoss eine umfassende Werkschau der ungarischen Künstlerin Dóra Maurer zeigt.

Info "Konstruktive Tendenzen im Südwesten" und "Dóra Maurer - Snapshots" bis 19. April; Di-So 11-18 Uhr; www.museum-ritter.de

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Drehleiter-Einsatz nach Sturm-Schäden

Mehr als 30 Einsätze wegen eines Sturmtiefs verzeichnete das Polizeipräsidium Ludwigsburg am Donnerstagmorgen in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen zwischen 5.20 und 8 Uhr weiter lesen