Partner der

Ermittler auf der Flucht

|

Sam Berger und Molly Blom sind das neue Ermittlerpaar von Erfolgsautor Arne Dahl, das in „Sieben minus eins“ einen raffinierten Killer stellt,e aber auch innerhalb der Polizei und beim Geheimdienst viel verbrannte Erde hinterlassen hat und nun selbst auf der Flucht ist. Jetzt liegt der zweite Band der vor: „Sechs mal zwei“ (Piper, 400 Seiten, 16.99 Euro). Nach einem Mord findet Berger einen menschlichen Hautfetzen, auf den ein vierblättriges Kleeblatt gezeichnet wurde. Berger kennt das. Vor Jahren hat er als Polizist einen Mörder verhaftet, der seine Opfer so markierte. Und dieser Mann sitzt in der Psychia­trie. Hat er damals den falschen Täter überführt? Das ist nicht das einzige Problem Bergers: Unter seinem Namen lässt sich ein Mann in einer Nervenklinik behandeln und flieht. Berger selbst fehlen einige Wochen in seiner Erinnerung, die er nur aus den Erzählungen Molly Bloms kennt. Jede Menge Rätsel, die Dahl kunstvoll und spannend verwebt.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Nach Bamberger kandidiert auch Chef nicht mehr

Die Gemmrigheimer Bürgermeisterin tritt nach 24 Jahren nicht mehr an. Am 4. März wird in Gemmrigheim und am 15. April in Bönnigheim gewählt. weiter lesen