Partner der

Theater im Möbelhaus

Das Theater unter der Dauseck wagt sich wieder an einen ungewöhnlichen Auftrittsort: Die nächste Aufführung des Oberriexinger Ensembles ist im Möbelhaus Schmid's Domino in Sachsenheim.

|

Das Theater unter der Dauseck ist immer für eine Überraschung gut, sei es die Auswahl des Stückes, die Inszenierung oder aber der Ort des Geschehens: Die Inszenierungen der Oberriexinger Laienbühne sind immer ausgefallen und etwas Besonderes. 2015 ist es zum einen der Auftrittsort: ein Möbelhaus - das Schmid's Domino in Sachsenheim. Und auch das Stück fällt aus dem Rahmen, nachdem die vorhergehenden Stücke meist historisch basiert waren wie "Schwabenaufstand" 2014. "Alice gespiegelt" heißt das neue Stück und hat so gar nichts mit der schwäbischen Geschichte, eher mit philosophischem Hintergrund zu tun. Es basiert auf Lewis Carrolls Kultbuch "Alice hinter den Spiegeln", der Fortsetzung von "Alice im Wunderland": "Der Blick in den Spiegel ist faszinierend. In den Spiegel zu schauen offenbart die eigene Situation", sagt Barbara Schüßler, wie meist ist sie die Autorin der Stücke des Theaters unter der Dauseck. "Ist das, was der Spiegel reflektiert, die Wirklichkeit?", hat sie sich gefragt.

Spiegel finden sich so einige in einem Möbelhaus, der passende Ort also doch und gar nicht so weit hergeholt, um mit der Symbolik des Spiegels zu spielen, doch als Theaterbühne? Ein Wagnis, das die Dauseckler eingehen. Mehrfach gespiegelt, so erklärt Barbara Schüßler, tritt die Umgebung in einem Möbelhaus, in dem auf kleinstem Raum gleich viele Spiegel aufgebaut sind, in unterschiedlichen Varianten zu Tage. Carrolls Alice fand im Wunderland hinter den Spiegeln eine wunderbare Welt. "Hoffnungen und Wünsche an die Lebensgestaltung werden auch in der Wohnumgebung sichtbar. Das Möbelhaus, das gleich einer mehrfachen Spiegelung unterschiedliche Varianten anbietet, wird so zum Sehnsuchtsort", sagt Barbara Schüßler.

"Alice gespiegelt" lässt Figuren in unterschiedlichen Lebenssituationen in den Spiegel schauen und in ihre Traumwelt eintauchen. Die Zuschauer begegnen skurilen Figuren und haben wundersame Begegnungen. Das Möbelhaus in Sachsenheim zeigt sich bei diesem Theaterspaziergang, der durch einige Abteilungen geht, wie es noch nie erlebt wurde.

Wiederum arbeitet für "Alice" das bewährte Team Barbara Schüßler (Texte), Christine Gnann (Regie) und Elif Veyisoglu (Schauspieltraining) sowie Judith Philipp (Bühnen- und Kostümbild) zusammen. Etwa 50 Menschen zwischen sieben und 77 Jahren, erfahrene Spieler und Neulinge haben ihr Interesse bekundet, an diesem Projekt mitzuwirken.

Die Besonderheit des diesjährigen Projektes und das Engagement des Theaters unter der Dauseck werden schon vor der Aufführung durch die Förderung herausragender Stiftungen gewürdigt: Gefördert wird die Inszenierung durch die Berthold-Leibinger- sowie die Baden-Württemberg-Stiftung. Vom Bund Deutscher Amateurtheater e.V. (BDAT) wurde das Projekt "Alice gespiegelt" schon jetzt für die im Rahmen des Deutschen Amateurtheaterpreises "amarena" ausgeschriebene Förderung "innovativer Projekte und modellhafter Inszenierungen" ausgewählt.

Aufführungstermine von "Alice gespiegelt"

Stück Das Theater unter der Dauseck Oberriexingen spielt den Theaterspaziergang "Alice gespiegelt" im Möbelhaus Schmid`s Domino in Sachsenheim.

Termine Mittwoch, 1. Juli, öffentliche Hauptprobe - Karten gibt es nur bei Schmid's Domino.

Freitag, 3. Juli, Premiere. Weitere Juli-Termine: 4., 5., 10., 11., 12., 17., 18., 19., 24., 25., 26., 31., sowie am 1. und 2. August. Beginn Freitag und Samstag, 20 Uhr, sonntags um 18 Uhr.

Kartenvorverkauf per Kartentelefon unter (07141) 9 39 09 36 oder direkt beim Möbelhaus Schmid's Domino, Max-Eyth-Straße 2, in Sachsenheim.

SWP

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Ein stabiler Ausbildungsmarkt

Aufs Ganze gesehen, sieht es gut aus auf dem Ausbildungsmarkt im Landkreis. Nachwuchssorgen gibt es im Handwerk – und in einem Beruf, der eigentlich nicht unbeliebt ist. weiter lesen