Partner der

SKS Sachsenheim Mitgliederversammlung: Heiner Bierbrodt bleibt an Spitze

Zuversichtlich schaut die Sport- und Kulturgemeinschaft Sachsenheim (SKS) ins aktuelle Jahr, das bald mit dem beliebten Straßenfest rund ums Schloss einen echten Höhepunkt auf dem Programm stehen hat.

|
Bei der Mitgliederversammlung nahm die SKS einen 1000-Euro-Scheck von der VR-Bank entgegen (von links): Vorsitzender Heiner Bierbrodt, Schatzmeisterin Ingrid Schütze und Jochen Kehle, VR-Bank-Marktbereichsleiter.  Foto: 

Viel Grund zur Freude gabs am Montagabend bei der SKS-Mitgliederversammlung in Großsachsenheim. Dabei erhielt die Vorstandschaft einen sehr großen Vertrauensbeweis. Einstimmig wurde Heiner Bierbrodt als Vorsitzender für weitere zwei Jahre bestätigt. Der Immobilienkaufmann steht bereits seit 18 Jahren an der Spitze der Sachsenheimer Vereinsgemeinschaft. Es habe sich eine tolle Mannschaft um ihn herum gebildet, so Bierbrodt, der früher acht Jahre Vorsitzender des TSV Kleinsachsenheim gewesen war. Auch Schatzmeisterin Ingrid Schütze, die zuvor im Kassenbericht einen guten Stand bescheinigte, erhielt eine ebenso hohe Bestätigung von Seiten der Mitglieder. Gleiches gilt für die Kassenprüfer Axel Griesbaum und Jürgen Vollmer. Die drei Bereiche in der SKS - Sport-, Kultur- und sonstige Vereine - , sprachen sich allesamt für dieselben Ausschussmitglieder wie zwei Jahre zuvor aus.

Bereits zum Beginn der Versammlung im Großsachsenheimer Schützenhaus konnte Heiner Bierbrodt zwei neue Mitgliedsvereine in der Gemeinschaft begrüßen. Der Verein "Weitblickweg Hohenhaslach" und die Ortsgruppe Häfnerhaslach des Schwäbischen Albvereins gehören künftig der SKS an. An Jubiläumsfesten gab es das 50-jährige Bestehen des Tennisclubs Großsachsenheim, 30 Jahre Landfrauen Sachsenheim und 20 Jahre Geschichtsverein Sachsenheim zu feiern, wie der Vorsitzende in seinem Bericht erwähnte.

In der Vorausschau warb Bierbrodt für die SKS-Jahresfeier, die am Samstag, 13. April, in der Mehrzweckhalle Kleinsachsenheim auf dem Programm steht. Höhepunkt des Jahres ist allerdings das SKS-Straßenfest in Großsachsenheim. Das Stadtfest soll am Sommerwochenende 22. und 23. Juni das Publikum locken. Mit den "Hornflakes" und der "All Style Groove Band" hat die SKS schon zwei Bands gebucht.

Aus den Reihen der Versammlung kamen Vorschläge, der Festivität einen neuen Namen zu geben. "Stadtfest - rund ums Schloss", so der Vorschlag von Axel Griesbaum vom Förderverein Schlossfreibad, der sich seiner Meinung nach für auswärtige Besucher besser erschließen ließe. In der anschließenden Abstimmung fand sich mit 17 Stimmen hierfür keine Mehrheit, 22 der Mitglieder votierten für den alten Namen.

Als erfreulich wertete der Vorsitzende die Zugabe der VR-Bank in Höhe von 1000 Euro, die für die musikalische Programmgestaltung gedacht ist. Marktbereichsleiter Jochen Kehle überreichte den Scheck an Schatzmeisterin Schütze und den Vorsitzenden. Bürgermeister Horst Fiedler erwähnte in seinem Grußwort das Engagement in Sachen vorbeugender Brandschutz für die Hohenhaslacher Kelter, an der eine Fluchttreppe installiert wird. Außerdem bat der Rathauschef die Vereine um Beteiligung am Sommerferienprogramm der Stadt.

Wegen den immens hohen Abwassergebühren für Vereine mit eigenen Vereinsheimen und Liegenschaften gab es von Rainer Klein aus Hohenhaslach eine Anfrage. Die Abwassergebühren nach den neuen Richtlinien würden bis zu 600 Euro betragen. Ehrenamtliche könne man damit verprellen, meinte Klein. Ein Sonderstatus für Vereine könne von den rechtlichen Vorgaben nicht gewährt werden, so der Bürgermeister mit Hinweis auf die Gerichtsentscheidung, die eine Änderung der Gebühren für alle Kommunen mit sich brachte. Eine Beratung für Vereinsheimeigner von Seiten der Stadt kann sich Bürgermeister Fiedler durch das Team Tiefbau durchaus vorstellen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Sachsenheim

Einwohner: 18170 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74343
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 246 m ü. NHN
Bürgermeister Horst Fiedler

www.sachsenheim.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Drehleiter-Einsatz nach Sturm-Schäden

Mehr als 30 Einsätze wegen eines Sturmtiefs verzeichnete das Polizeipräsidium Ludwigsburg am Donnerstagmorgen in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen zwischen 5.20 und 8 Uhr weiter lesen