Partner der

Notizen vom 19. Juni 2015

EDV und Speisen Die Schiller-Volkshochschule hat neue Kurse in petto. An Vaihingen geht's ab dem 7. Juli viermal um "Finanzbuchführung (4) - ESF".

|

EDV und Speisen

Die Schiller-Volkshochschule hat neue Kurse in petto. An Vaihingen geht's ab dem 7. Juli viermal um "Finanzbuchführung (4) - ESF". Im Kurs mit der Nummer 15A 57 04 38 vermittelt Rainer Blume die Kompetenzen zur selbstständigen Nutzung der Software "DATEV Mittelstand classic pro". Voraussetzungen sind PC-Grundkenntnisse und Grundkenntnisse in der Buchhaltung. Geübt wird dienstags von 18.30 bis 21.30 Uhr im Landratsamt, Franckstraße 20, EDV-Raum. In Sachsenheim steht eine "kulinarische Mittelmeerreise" mit Christine Holz-Pfoh an. Angekündigt wird ein Buffet mit Speisen aus Spanien, Frankreich, Griechenland, Italien und Arabien. Lebensmittelkosten von 15 Euro sind in der Gebühr von 29 Euro enthalten. Der Kurs ist am Mittwoch, 8. Juli, von 18 bis 22 Uhr in der Küche der Burgfeldschule, Kursnummer 15A 33 33 03. Zu guter Letzt geht's in einem Kurs mit Margret Büttner um Antipasti und das bunte Sortiment der italienischen Variationen, etwa Acciughe, Capperi, Tonno, Gamberetti, Prosciutto und Melone. Termin: Donnerstag, 9. Juli, 17.30 bis 21.30 Uhr ebenfalls in der Küche der Burgfeldschule, Kurs Nummer 15A 33 33 04. Anmelden kann man sich unter Telefon (07141) 144 16 66 oder per E-Mail an info@schiller-vhs.de.

Führung für Familien

"Von Burgherren, Zuckerbäckern und einem Räuber" ist das Motto einer Stadtführung durch Vaihingen, die am 21. Juni ab 14.30 Uhr für Familien ausgerichtet wird. Die Stadtführerin Andrea Majer begibt sich mit den Teilnehmern auf eine Spurensuche in die bewegte Vergangenheit der Stadt. Treffpunkt für den rund eineinhalbstündigen Rundgang ist um 14.30 Uhr am Marktplatzbrunnen. Die Führung kostet 3 Euro für Erwachsene und 1,50 Euro für Kinder. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Neue Kurse

Am Sonntag fand der Tag der offenen Tür in der Kulturwerkstatt in Sersheim statt. Viele Besucher hatten sich eingefunden, um den Beiträgen der Schüler zuzuhören und sich zu informieren, heißt es in einer Mitteilung der Veranstalter. Alle Fachlehrer waren anwesend und stellten ihre Instrumente vor, auch zum Ausprobieren. Die Leiterin Ursula Layher gab Informationen über die nächsten Termine und Veranstaltungen. Die KulturWerkstatt beginnt im Oktober dieses Jahres ihr Jubiläumsjahr zum zehnjährigen Bestehen. Nach den Sommerferien beginnen wieder neue Kurse in musikalisch-ästhetischer Früherziehung, auch werden zu diesem Zeitpunkt wieder neue Schüler für den Vokal- und Instrumental-Unterricht aufgenommen. Infos: Telefon (07042) 39 58, u.layher.kws@gmx.de.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Ein stabiler Ausbildungsmarkt

Aufs Ganze gesehen, sieht es gut aus auf dem Ausbildungsmarkt im Landkreis. Nachwuchssorgen gibt es im Handwerk – und in einem Beruf, der eigentlich nicht unbeliebt ist. weiter lesen