Partner der

Notizen vom 18. Juni 2015

Vandalismus an Schule Die Polizei berichtet von einem Fall von Vandalismus am Lichtenstern-Gymnasium in Großsachsenheim. Unbekannte haben im Lauf der vergangenen Woche die Glasfassade der Sporthalle in der Ludwigsburger Straße beschädigt.

|

Vandalismus an Schule

Die Polizei berichtet von einem Fall von Vandalismus am Lichtenstern-Gymnasium in Großsachsenheim. Unbekannte haben im Lauf der vergangenen Woche die Glasfassade der Sporthalle in der Ludwigsburger Straße beschädigt. Indem sie an der Ostseite des Gebäudes Kieselsteine gegen die Scheiben warfen, verursachten sie eine Vielzahl von Einschlägen an mehreren Scheiben. Schaden: 5000 Euro. Der Polizei, Telefon (07147) 27 40 60, sucht Zeugen.

Kunst und Küche

"Karlheinz Groß und die Künstler-Küche", ein lukullisch-malerischer Abend, findet am 23. Juni im Lokal Wein-Wind-Meer in Markgröningen statt. Ab 19 Uhr wird an den Menschen und Maler "Kalle" Groß erinnert. "Umgeben von den herrlichen Aquarellen werden wir einiges vortragen, was Karlheinz Groß im Laufe seines Künstlerlebens geschrieben hat. Notizen aus Tagebüchern, Briefen und Veröffentlichungen aus dem reichen Fundus der Familie Groß, den seine Frau uns an diesem Abend zur Verfügung stellt und auch selbst vorträgt", kündigt der Kunstverein an. Nachdem Groß ein Liebhaber guten Essens und Trinkens gewesen sei und ein Künstlerbuch mit Kochrezepten veröffentlicht hat, wird eine Auswahl an Speisen serviert. Preis: 15 Euro. Anmeldung unter Telefon (07145) 93 65 15 bis Freitag, 19. Juni.

Räuber und Pistolen

Am 19. und 20. Juni beschäftigen sich um 18 Uhr zwei interaktive Stadtführungen in Vaihingen mit den letzten Tagen des Sonnenwirtles. Für die Erlebnis-Stadtführung "Räuber und Pistolen" lassen Schauspieler den berühmten Verbrecher Friedrich Schwan aufleben und beziehen die Teilnehmer in das Stück mit ein. Die Teilnahme an der rund zweieinhalb-stündigen Führung kostet pro Person 55 Euro und beinhaltet neben dem interaktiven Schauspiel ein Drei-Gänge-Menü, Wein und sonstige Getränke. Karten verkauft die Kultur- und Touristinformation, Marktplatz 5.

Konzert zum Mittsommer

Eine musikalische Reise durch Nordeuropa kündigt für den Samstag, 20. Juni, ab 20 Uhr das Vocalensemble Stromberg des Liederkranzes Hohenhaslach an. In der örtlichen Kelter wird es ein Konzert zum Mittsommer gegeben. Auf dem Programm stehen neben Volksliedern aus Schweden, Finnland, Island, Norwegen und Russland auch Abba- und Filmhits. Instrumental ergänzt wird das Programm durch zwei Violinen und Klavier. Die Gesamtleitung liegt in den Händen der Chorleiterin Michaela Hartmann-Trummer. Vor dem Konzert und in den Pausen bewirtet der Schützenverein Hohenhaslach. Karten gibt es im Vorverkauf zu acht Euro bei Buntstift in Hohenhaslach oder per Mail an claudia.braun@liederkranz-hohenhaslach.de. Abendkasse: zehn Euro. Kinder zahlen nichts.

Ausschuss tagt

An diesem Donnerstag tagt ab 18.30 Uhr im Kulturhaus in Sachsenheim der Technische Ausschuss. Auf der Tagesordnung stehen private Bauvorhaben in Groß-, Kleinsachsenheim und Hohenhaslach, außerdem der Anbau eines Foyers an die Kirche in Hohenhaslach, darüber hinaus Verschiedenes, Anregungen und Anfragen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Nur 31 Prozent sind wirklich Müll

Im Wegwerfen sind die Leute im Landkreis Ludwigsburg (fast) spitze im Land. Doch was entsorgen die Menschen so? Ein Vormittag auf dem Wertstoffhof Ellental gibt Aufschluss. weiter lesen