Partner der

Eine Insel der Glückseligen

Die Stadtkapelle Oberriexingen hat am Wochenende ihr Inselfest ausgerichtet. Musik, Bewirtung und das traditionelle Wettsägen zogen wieder viele Menschen auf die Enzinsel. Den Juxwettbewerb gewann das Team vom Lindenhof.

|
Den Sägewettbewerb schauen sich beim Inselfest immer viele Zuschauer an. Im Bild sieht man die Feuerwehr.  Foto: 

Rock-Rhythmen und Blasmusikklänge zogen am Wochenende auf der Oberriexinger Enz-Halbinsel ein - ein untrügliches Zeichen für das Inselfest, die beliebte Feier der Stadtkapelle Musikverein Oberriexingen. Am Freitag stand mit der Coverband "Good News" ein Stimmungsgarant auf der Bühne des Festzeltes. Über 1200 Besucher tummelten sich auf der Insel. Die Formation, seit Jahren Stammgast bei der Stadtkapelle, wusste mal wieder das richtige Repertoire auszupacken, einen Mix aus aktuellen Charthits, Rock-Klassikern, Partykrachern und Metalhymnen, die beim Publikum im Alter zwischen 17 und 70 bestens ankommen. Auch ein paar Regenschauer kühlten die gute Laune der Inselbesucher nicht ab, wie es die neue Vorsitzende des Musikvereins Stadtkapelle, Ulrike Frauendorf, schilderte.

Ganz andere Klänge gab's am Samstagabend beim Inselfest zu hören: Marschmusik der Stadtkapelle zum Einzug ins Festzelt, in dem Bürgermeister Werner Somlai den Fassanstich nahezu routiniert vornahm. Die Vorsitzende jedenfalls berichtete von wenigen Hammerschlägen und trockener Kleidung. Der Musikverein Unterriexingen unterhielt zunächst die Gäste im Zelt, ehe dann zum großen Sägewettbewerb aufgerufen wurde. Neun Teams traten zum Vergleich mit Säge, Kraft und Geschicklichkeit an. Die Stadtkapelle untermalte das rührige Tun der Holzsäger, etwa mit dem "Holzhacker-Marsch". Als versierter Moderator betätigte sich der frühere Vorsitzende Holger Veit, der die vierköpfigen Teams anzufeuern und zu ermutigen wusste. Zwei Personen an der Säge und zwei, die den 25 Zentimeter dicken Baumstamm auf dem Sägebock im Griff hatten, bildeten das Quartett.

Alle Achtung für die Mitstreiter, sägte doch kein Team über eine Minute, bis der erste Holzriegel fiel. In einem Herzschlag-Finale holte sich das Team vom Lindenhof die flüssige Trophäe: 30 Liter Bier. Finalgegner war übrigens der Titelverteidiger, Team eins der Stadtkapelle. Der Gemeinderat landete indes mit seinen Mühen an der Säge im gesicherten Mittelfeld. Eine Gaudi war's allemal, die vom Publikum gerne beklatscht wurde. Auch einen Tanzauftritt zur samstäglichen Nacht gab es zu bestaunen: die Showtanzgruppe BZ Jazz aus Korntal-Münchingen präsentiert Jazz-Dance und Hip-Hop.

Am Sonntag wurde das Inselfest mit einem ökumenischen Gottesdienst eröffnet. Anschließend spielte die Stadtkapelle Oberriexingen zum Frühschoppen auf. Einen Höhepunkt zur Mittagszeit bescherten sämtliche Formationen des Musikvereins samt der Blockflöten-Kinder, die gemeinsam musizierten. Gelegenheit gab es ebenfalls für die "Wilden Noten", die mit Begeisterung ihren ersten Auftritt im Festzelt meisterten. Überhaupt gehörte der Nachmittag den jungen Musikanten und den kleinen Besuchern. Schwungvoll und konzertant präsentierte sich die Jugendkapelle unter der Leitung von Pia Sophie Stahl, die musikalische Leiterin des Musikverein Stadtkapelle Oberriexingen. Vergnügen für die Jüngsten schafften die Strohhüpfburg, das Ponyreiten und Kinderschminken.

Traditionell endete das Inselfest am Montag mit dem Jahrgangstreffen, dem Handwerkervesper und dem Spiel der Seniorenkapelle Ossweil. Oberriexinger Musiker verstärkten das Ensemble, um dabei das gute Miteinander zu unterstreichen. Die Jugendkapelle Oberriexingens, der Musikverein Sersheim und die Stadtkapelle selbst waren die weiteren Unterhalter des Tages.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Sachsenheim

Einwohner: 18170 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74343
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 246 m ü. NHN
Bürgermeister Horst Fiedler

www.sachsenheim.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

„Wo haben sie eigentlich ihren Geldbeutel?“

Fast täglich ist die Polizei auf dem Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt unterwegs, um Taschendieben zuvorzukommen. Die BZ war am Montag, 11. Dezember, mit dabei. weiter lesen