Partner der

Bald Fragebögen für Übernachtungsgäste Stadt Sachsenheim ist KST-Mitglied

An diesem Wochenende präsentiert sich Sachsenheim auf der Reisemesse CMT, und zwar am Stand des Tourismusverbandes Kraichgau-Stromberg. In den ist die Stadt 2012 wieder eingetreten. Dafür gab es auch Kritik.

|
Vorherige Inhalte
  • Das Kirbachtal bietet viele idyllische Ansichten wie die Domäne Rechentshofen. Über den KST vermarktet sich die Stadt Sachsenheim touristisch. 1/2
    Das Kirbachtal bietet viele idyllische Ansichten wie die Domäne Rechentshofen. Über den KST vermarktet sich die Stadt Sachsenheim touristisch. Foto: 
  •   2/2
      Foto: 
Nächste Inhalte

Aus einem zweijährigen Versuch ist eine Vollmitgliedschaft geworden. Im Jahr 2012 ist die Stadt Sachsenheim nach fünfjähriger Abstinenz wieder in den Tourismusverband Kraichgau-Stromberg Tourismus (KST) eingetreten. Seither werden zum Beispiel die Angebote im Kirbachtal über KST-Produkte wie Rad- und Wanderkarten, Broschüren, die Homepage und ein Buchungsportal vermarktet. Eine kleine Kommune wie Sachsenheim profitiere davon, findet man im Rathaus. So ist die Probe- mittlerweile wieder zur Vollmitgliedschaft ausgebaut worden - wenngleich es von Anfang an auch Zweifler gab. Hauptkritikpunkt: Sachsenheim sei kein klassischer Urlaubsort, zudem sei die Struktur, beispielsweise in puncto Hotels oder Radwege, mangelhaft (die BZ berichtete).

Dennoch: Sachsenheim ist geblieben. Bis heute ist Matthias Friedrich, der Wirtschaftsförderer aus dem Rathaus, von der Entscheidung überzeugt. "In Zeiten des Internets muss man sich breiter aufstellen", sagt er. Die Zahl der Übernachtungen in der Stadt sei leicht gestiegen, und auch die Zahl der örtlichen Betriebe, die sich ebenfalls über Produkte des KST vermarkten lassen - etwa aus der Gastronomie oder der Weinbranche -, habe etwas zugenommen. "Wir merken, dass es sich positiv entwickelt." Messbar sei der gefühlte Erfolg durch die KST-Mitgliedschaft indes nicht, so Friedrich. Um genauer Einblick zu erhalten, woher Reisende nach Sachsenheim kommen, will er noch in diesem Jahr einen Fragebogen erarbeiten, der Übernachtungsgästen in ihrer Unterkunft überreicht werden soll.

Seit einigen Jahren ist die Zahl der Mitglieder im KST gleichbleibend bei 43 Kommunen plus drei sogenannte Leistungsträger. Zwar ist die Stadt Sinsheim nach längerem Hin und Her zum Jahresende 2015 ausgetreten, dafür kam Weingarten neu hinzu, berichtet Kerstin Bauer, die KST-Geschäftsführerin. Und dies, obwohl mit dem Beginn des noch jungen Jahres die Mitgliedsbeiträge um satte 75 Prozent erhöht wurden. Zum Vergleich: Sachsenheim war ursprünglich mit jährlichen Kosten von knapp 7800 Euro eingestiegen.

Die Preissteigerung erklärt Bauer mit einer neuen Tourismuskonzeption, die mit Anfang des Jahres umgesetzt werden soll. Unter anderem soll ein Schwerpunkt auf dem Thema Wandern und der Beschilderung von Routen liegen, außerdem will der KST mehr Geld ins Marketing stecken. "Den meisten Kommunen hat das eingeleuchtet", sagt Bauer über die Gebührenerhöhung.

Info An diesem Sonntag wird sich Sachsenheim in der CMT-Halle 6 am KST-Stand zeigen. Auch Repräsentanten des Weinguts Weiberle aus Hohenhaslach und des Betriebs Naturparkhotel & Landgasthof Stromberg aus Ochsenbach werden dabei sein, außerdem kann man sich über die Ferienwohnungen der Familie Knodel aus Hohenhaslach informieren.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Sachsenheim

Einwohner: 18170 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74343
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 246 m ü. NHN
Bürgermeister Horst Fiedler

www.sachsenheim.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Der Protest ist gewollt

Direkte Demokratie und die Folgen: Das Ringen um Mehrheiten kann man auch verlieren, sagt Umweltminister Untersteller. weiter lesen