Partner der

"Leck's Fiedle" ist bereit für Brauchtum und Schabernack

Schaffell und die Schafhammelmaske aus Lindenholz prägen die Narrenfigur der Maskengruppe des Markgröninger Faschingsvereins "Leck's Fiedle". Mit dem Abstauben der Masken starteten die Hästräger die traditionelle Fasnet.

|
Frisch entstaubt präsentieren die Hästräger der Markgröninger Gruppe "Leck's Fidle" sich und ihre Masken.  Foto: 

Wohl mit den Hammelhufen gescharrt haben die Hästräger des Faschingsvereins "Leck's Fiedle" zum Tag der Heiligen Drei Könige. Es war höchste Zeit für das traditionelle Tun der Narren. Denn mit dem Maskenabstauben beginnt offiziell die Fasnacht. In den hiesigen Gefilden kurz Fasnet genannt. "Alles davor ist Karneval der Kappenträger", wie es Ralph Oppmann, der für die Öffentlichkeitsarbeit bei "Leck's Fiedle" zuständig ist, schmunzelnd bezeichnete. Zum Start am Feiertag durften nun endlich die Mitglieder der "Markgröninger Schafhammel" ihre Masken aus dem dafür bestimmten Behältnis nehmen, um das närrische Antlitz aus Lindenholz entstauben zu lassen.

Die Zeremonie fand in gemütlich-vergnüglicher Runde in der Begegnungsstätte Turmgässle statt. Zunftmeisterin Christiane Kull hatte wohlwollende Sprüche für jeden der zwölf Hästräger parat. Auf dem Tisch lagen die bis zu vier Kilogramm schweren Masken, für die per Handstreich mit dem närrisch geweihten Staubwedel der Zunftmeisterin die Ruhephase endete. Mitübergeben wurden zudem die nummerierten Laufbändel des Landesverbandes der württembergischen Karnevalsvereine (LWK), die Tragepflicht bedeuten.

Bei soviel närrischen Schafhammeln ist klar, dass auch die Schäfergilde nicht weit vom Geschehen ist. Zur Brauchtumsgruppe der "Leck's Fiedle" zählen momentan drei Schäfer, die gewissermaßen schon mal Luft schnuppern dürfen, in Originalgewändern der Hüter. So schlüpft auch Pressewart Oppmann höchstselbst zu den Umzügen in den Hirtenmantel und unter einen breitkrempigen Schäferhut, das "Schäferschäuffele" natürlich zur Hand.

Die 1989 gegründete Maskengruppe aus der Schäferlaufstadt wählte den historischen Bezug. Ein Schafhammel stand daher Pate für die Maskierung. Die "Markgröninger Schafhammel" sind als Brauchtumsgruppe vom Landesverband seit 1990 anerkannt. Sie sind in der Stadt und beim Faschingsverein "Leck's Fiedle" zuhause und in den närrischen Tagen sowie bei weiteren Traditionsveranstaltungen nicht wegzudenken. Der 1985 von 16 Freunden gegründete Brauchtumsverein zählt 48 Mitglieder.

Markgröningen hatte 1550 für treue Dienste das Prädikat "Lex Fidei" (Treu dem Gesetz) verliehen bekommen. Der Volksmund machte daraus ein "Lexfidle", so der historische Hintergrund des Namens.

Die Faschingskampagne gestaltet sich 2016 recht kurz. Bereits am 10. Februar ist Aschermittwoch und die Kampagne vorbei. Da musste diesmal sogar auf den üblichen Narrenbaum beim Rathaus verzichtet werden. Drei kräftige "Hammel hopp, Hammel hopp, Hammel hopp-hopp-hopp" ertönten bereits mehrmals am Dreikönigstag. Beim Rathaussturm am 16. Januar wird der Narrenruf wohl noch öfters durch die Gassen schallen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Sachsenheim

Einwohner: 18170 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74343
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 246 m ü. NHN
Bürgermeister Horst Fiedler

www.sachsenheim.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Drehleiter-Einsatz nach Sturm-Schäden

Mehr als 30 Einsätze wegen eines Sturmtiefs verzeichnete das Polizeipräsidium Ludwigsburg am Donnerstagmorgen in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen zwischen 5.20 und 8 Uhr weiter lesen