Partner der

Stiftungspreise für sechs herausragende Auszubildende

Ausbildung ist wichtig, Weiterbildung mindestens ebenso: Zwei Preise gab's für sechs Auszubildende, die damit zusätzliche Qualifikationen finanzieren können.

|
Auszeichner und Ausgezeichnete (hinten von links): Hermann Hofmeister, Dr. Heinz-Werner Schulte (IHK), Ulrich Ruetz; (vorne von links) Michael Pfitzke, Eda Yayla, Valentin Hettrich,Vanessa Provenzani, Florian Müller, Marco Scherer.  Foto: 

Seit neun Jahren werden bei der IHK in Ludwigsburg der Hermann-Hofmeister-Preis und der Ulrich-Ruetz Preis aus den gleichnamigen Stiftungen an Auszubildende verliehen, die durch herausragende Leistungen aufgefallen sind. Sie erhalten aus den Stiftungsgeldern Finanzierungshilfen, um sich weiter zu qualifizieren oder fortzubilden. Am Freitag war es wieder so weit. Sechs Auszubildende wurden in den Räumen der IHK Ludwigsburg mit den diesjährigen Stiftungspreisen ausgezeichnet. Für die drei Bestplatzierten gab es jeweils Preisgelder in Höhe von 750 beziehungsweise 1000 Euro (Erstplatzierte). Dabei gingen die Preise der Hermann-Hofmeister-Stiftung an junge Nachwuchskräfte aus dem kaufmännischen Bereich, während mit dem Ulrich-Ruetz-Preis erfolgreiche Absolventen aus Ausbildungsberufen in der Metall- und Elektroindustrie ausgezeichnet wurden.

Die Preisträger:

Hermann-Hofmeister-Preis: 1000 Euro erhielt Marco Scherer aus Waibstadt, der bei Nagel Baumaschinen in Ludwigsburg eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel absolviert hat. Jeweils 750 Euro gingen an Vanessa Provenzani aus Remseck (Kauffrau um Groß- und Außenhandel bei "VIP" Italia in Freiberg) und Eda Yayla aus Besigheim (Industriekauffrau bei Konzelmann in Löchgau).

Ulrich-Ruetz-Preis: 1000 Euro wurden an Florian Müller aus Backnang überreicht. Er absolvierte eine Ausbildung zum Industriemechaniker, Einsatzgebiet Produktionstechnik bei Hoerbiger Synchron Technik in Oberstenfeld. Die 750 Euro erhielten Valentin Hettrich aus Schwieberdingen (Ausbildung zum Industriemechaniker, Einsatzgebiet Produktionstechnik bei Koepfer Gaer in Ludwigsburg) und Michael Pfitzke aus Schwieberdingen (Zerspanungsmechaniker, Einsatzgebiet Drehmaschinensysteme, bei "SATA" in Kornwestheim). Die Preisverleihung mit den Unternehmer-Persönlichkeiten Hermann Hofmeister, langjähriges IHK-Gremienmitglied und ehemaliger Geschäftsführender Gesellschafter des Möbelunternehmens Hofmeister in Bietigheim, sowie Ulrich Ruetz, Ehrenpräsident der IHK Ludwigsburg und ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Beru AG, geriet auch zu einem Plädoyer für die Ausbildung und die Chancen von Facharbeitern. Angesichts des demokrafischen Wandels werben die Kammern unter Schulabgängern seit langem für Ausbildungsberufe in Handwerk, Handel, Dienstleistung und Industrie.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Ludwigsburg

Einwohner: 92973 (31. Dez. 2015)
PLZ: 71638
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 295 m ü. NHN
Oberbürgermeister Werner Spec (parteilos)

www.ludwigsburg.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

„Wo haben sie eigentlich ihren Geldbeutel?“

Fast täglich ist die Polizei auf dem Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt unterwegs, um Taschendieben zuvorzukommen. Die BZ war am Montag, 11. Dezember, mit dabei. weiter lesen