Partner der

Erinnerung an Terror bei Stolperstein-Führung in Ludwigsburg

Die Ludwigsburger Stolperstein-Initiative bietet Rundgänge zu Orten an, an denen Stolpersteine des Kölner Künstlers Gunter Demnig an Ludwigsburger Opfer des Nazi-Terrors erinnern

|
Ein Stolperstein in Ludwigsburg erinnert an Anton Reinhardt.  Foto: 

Die Ludwigsburger Stolperstein-Initiative bietet Rundgänge zu Orten an, an denen Stolpersteine des Kölner Künstlers Gunter Demnig an Ludwigsburger Opfer des Nazi-Terrors erinnern - so auch am kommenden Samstag, 4. Juni. Um 16 Uhr treffe sich Interessierte vor der Musikhalle beim Busbahnhof, danach geht es dieses Mal in die Weststadt.

Dort wurden in den vergangenen Jahren bereits sieben der bisher 60 Stolpersteine in der Stadt verlegt, im Oktober, so die Stolperstein-Iniative in einer Mitteilung, wird ein weiterer Stein folgen. An die Geschichte von fünf der Menschen, die in Ludwigsburg wohnten, werden Mitglieder der Stolperstein-Initiative erinnern - an ihr Leben und an die Geschichte ihrer Ausgrenzung, Verfolgung und Ermordung. Der Eintritt zu der Führung durch die Weststadt ist frei.

Mehr Informationen zum Projekt Stolpersteine in Ludwigsburg gibt es im Internet.
<span class="externalwebaddresstext">www.stolpersteine-ludwigsburg.de</span>

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Mann erschlägt Ingersheimerin

Mitten in Großingersheim ist es am Mittwochnachmittag zu einer Bluttat gekommen: Offenbar hat ein 53-Jähriger seine Ex-Freunden nach einem Streit mit einem Hammer erschlagen. weiter lesen