Partner der

Benefizkonzert, Band aus Israel und Sängerin

|

Ein Benefizkonzert zugunsten der Flüchtlingsprojekte der Luke findet am Donnerstag, 3. Dezember, statt. Lilia und Alex Tumanian, selbst vom Krieg zur Flucht aus dem syrischen Aleppo nach Deutschland gezwungen, spielen eigene Songs und Welthits, teilt der Kulturkeller mit. Am Freitag, 4. Dezember, spielt "Combine" im Kulturkeller. In ihrer Heimat Israel hat die Band sich mit ihrer Mischung aus Rock und melodiös-düsterem Pop eine Fangemeinde erspielt, so die Mitteilung. Am Samstag, 5. Dezember, ist "the sun never sets" in der Luke zu hören. Die Band ist eine Combo um Singer und Songwriterin Rahel Kirsch.Info Die Luke öffnet um 19 Uhr, Konzertbeginn ist um 20.30 Uhr. Der Eintritt ist immer frei.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Ludwigsburg

Einwohner: 92973 (31. Dez. 2015)
PLZ: 71638
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 295 m ü. NHN
Oberbürgermeister Werner Spec (parteilos)

www.ludwigsburg.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Überall nur zufriedene Gesichter

Nach einer Woche Handball-WM der Frauen in Bietigheim-Bissingen fällt das Fazit von Funktionären, Organisatoren und Zuschauern durchweg positiv aus. weiter lesen