Partner der

Bauern fahren nach Norwegen

|

Vom 1. bis 7. Juni bietet der Bauernverband Heilbronn-Ludwigsburg eine Studienreise nach Norwegen an. Die Teilnehmer der Reise erhalten einen guten Einblick in die norwegische Landwirtschaft vor Ort, erkunden die Hauptstadt Oslo sowie Bergen, die "Hauptstadt der Fjorde", mit ihrem Fischmarkt, teilt der Bauernverband mit.

Außerdem wird eine Lachszuchtanlage besichtigt. Der Besuch eines Gletschermuseums und eine Schifffahrt auf dem berühmten Geirangerfjord runden die Reise ab. Weitere Informationen zum Programm und zu den Leistungen in der Geschäftsstelle des Bauernverbandes Heilbronn-Ludwigsburg, Gartenstraße 54, in Heilbronn, Telefon (07131) 88 82 90, Per E-Mail an heilbronn-ludwigsburg@lbv-bw.de.

Anmeldeschluss für die Fahrt nach Norwegen ist der 18. Februar, es gibt noch ein paar wenige freie Plätze.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Ludwigsburg

Einwohner: 92973 (31. Dez. 2015)
PLZ: 71638
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 295 m ü. NHN
Oberbürgermeister Werner Spec (parteilos)

www.ludwigsburg.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Eine Anleitung zum Erforschen der Zukunft

Über eineinhalb Stunden gelang es Ulrich Eberl bei der Auftaktveranstaltung im Kronenzentrum seine Zuhörer zu faszinieren. weiter lesen