Partner der

Wanderung zur Klosterruine

|

Am Sonntag, 22. September, findet eine Führung organisiert vom Naturparkzentrum Stromberg-Heuchelberg zur Klosterruine Horrheim statt. Sie dauert von 9 bis etwa 12.45 Uhr. Treffpunkt ist am Wanderparkplatz Benzlesriedweg bei Horrheim unterhalb der Weinberge des Klosterbergs, an der Straße von Horrheim nach Hohenhaslach.

An landschaftlich reizvollen Stellen macht die Gruppe halt, dort gibts auch Erläuterungen, wie es in der Ankündigung heißt. Dazu passend werden kurze, poetische, tiefgründige, humorvolle oder meditative Texte vorgetragen, zum Beispiel von Hermann Hesse, aber auch von unbekannten ausländischen Autoren. Die Wanderung führt durch Streuobstwiesen, durch Weinberge und durch den herrlichen Eichen- und Buchenwald zur alten Klosterruine der Augustinerinnen. Info Unkostenbeitrag pro Person: fünf Euro. Anmeldung erwünscht bei Naturparkführer Christoph Kaup, Telefon (07147) 58 11, oder E-Mail an Chr.Kaup@web.de.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Schwierige Bergung aus engem Kellerschacht

Ein zunächst harmlos aussehender Unfall, der sich am Mittwochmorgen gegen elf Uhr in der Mörikestraße in Mundelsheim ereignete, hielt die Feuerwehr etwa eine Stunde lang in Atem. weiter lesen