Partner der

Vor der Ehrung eine Gedenkminute

|
Unter den zahlreichen Blutspendern konnte Bürgermeister Volker Godel (vorne) auch Alfred Eisele (links daneben) auszeichnen, der 100 Mal gespendet hatte. Foto: Martin Kalb  Foto: 

Bevor Bürgermeister Volker Godel am Dienstag dem Gemeinderat die 2016 zu ehrenden Blutspender vorstellte, ließ er eine Gedenkminute für die Opfer des Weihnachtsmarkt-Terroakts  in Berlin einlegen. Auch berichtete er, dass bereits am Montagabend aus der französischen Partnergemeinde Ingersheim eine Kondolenzbotschaft im Rathaus eingegangen sei.

Die 15 Ingersheimer Frauen und Männer, die in diesem Jahr zehn- oder noch öfter „ihr Blut gelassen hatten“ (Godel), würdigte er anschließend gemeinsam mit Gisela Drexel vom DRK-Ortsverein  für „ihr beeindruckendes Engagement“. So wie es  Alfred Eisele getan hat, der diesmal für seine außergewöhnlich seltenen 100 Blutspenden mit Urkunde und einem Präsentekorb geehrt wurde.

Oder wie Jürgen Häßler und Jochen Merlau, die schon 50 Mal dabei waren. Für je 25 Blutspenden wurden Elena Klepsch, Silke Noe, Silvia Ottmar und Timo Staiber gewürdigt, zehnmal gespendet haben Markus Grözinger, Claudia Hüttmann, Dominique Kieser, Marisela Schneck, Martin Schneider, Rebecca Veigel, Dorothea Ziesenhenne-Harr und Stefanie Würth. Günther Jungnickl

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Vermisste Mutter tot in Asperg

Die Leiche der 22-jährigen Vermissten aus Backnang ist auf einem Gartengrundstück in Asperg gefunden worden. Die Polizei hat den Ex-Freund im Verdacht. weiter lesen