Partner der

Vandalismus in der Schule

Die Polizei meldet einen Fall von Sachbeschädigung in einer Markgröninger Schule. Unbekannte, vermutlich Jugendliche, haben sich zwischen Dienstagabend, 18 Uhr, und Mittwochmorgen, 9.30 Uhr, Zutritt in das Schulgebäude in der Schwieberdinger Straße verschafft.

|

Die Polizei meldet einen Fall von Sachbeschädigung in einer Markgröninger Schule. Unbekannte, vermutlich Jugendliche, haben sich zwischen Dienstagabend, 18 Uhr, und Mittwochmorgen, 9.30 Uhr, Zutritt in das Schulgebäude in der Schwieberdinger Straße verschafft. Mutmaßlich kletterten sie zunächst auf ein Außengerüst, das wegen Renovierungsarbeiten angebracht war, und stiegen anschließend über ein Fenster ein.

Im Innern verschmutzten sie die Toiletten und drehten anschließend sämtliche Wasserhähne auf. Über den Südeingang verließen die Unbekannten das Gebäude wohl schließlich und zerstörten im Außenbereich noch mehrere Oberlichter und Lautsprecher. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Markgröningen, Telefon (07145) 9 32 70, entgegen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Überall nur zufriedene Gesichter

Nach einer Woche Handball-WM der Frauen in Bietigheim-Bissingen fällt das Fazit von Funktionären, Organisatoren und Zuschauern durchweg positiv aus. weiter lesen