Partner der

Tägliche Kolumne

|

Die Präsenz der Ludwigsburger Feuerwehr mit ihren Einsatzwagen war am Dienstagnachmittag an allen Eingängen des Weihnachtsmarktes nicht zu übersehen. Schnell standen die Feuerwehrleute im Fokus des Interesses, strahlten Sicherheit aus und beantworteten viele Fragen der Passanten. Klein-Timmie, ein vierjähriger Knirps, war mit seiner Mama gekommen, er musste den Männern unbedingt sein Feuerwehrauto zeigen. Der Feuerwehrmann zeigte sich beeindruckt: „Willst du denn auch mal zur Feuerwehr?“, fragte er den Jungen. „Nein, die müssen so viel Böses wieder gut machen“, antwortete der. Auf die Frage des Feuerwehrmannes, wie er denn das meine, antwortete der Kleine mit fester Stimme, das habe er im Fernsehen gesehen, da hätte in Berlin ein Mann Böses gemacht, dann sei die Feuerwehr gekommen mit ihren Autos und hätte alles wieder gut gemacht. Wenn das so einfach wäre. Gabriele Szczegulski

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Mann erschlägt Ingersheimerin

Mitten in Großingersheim ist es am Mittwochnachmittag zu einer Bluttat gekommen: Offenbar hat ein 53-Jähriger seine Ex-Freunden nach einem Streit mit einem Hammer erschlagen. weiter lesen