Partner der

Stadt lädt mit verschiedenen Aktionen zu Bummel, Bewegung und Begegnung ein

Die Vielfalt der Markgröninger Händler, Handwerker und Dienstleister, gute Unterhaltung und eine vergnüglicher Entdeckungsreise erwarteten am Wochenende die Besucher und Bewohner der Stadt.

|
Vorherige Inhalte
  • "Markgröningen spielt": Bei der Feuerwehrstation musste man am Sonntag möglichst schnell viele Teile zusammenschrauben. 1/2
    "Markgröningen spielt": Bei der Feuerwehrstation musste man am Sonntag möglichst schnell viele Teile zusammenschrauben. Foto: 
  • Den ganzen Samstag über informierte der Gewerbeverein ubm über sein Leistungsspektrum. 2/2
    Den ganzen Samstag über informierte der Gewerbeverein ubm über sein Leistungsspektrum. Foto: 
Nächste Inhalte

Markgröningen hat ein ereignisreiches Wochenende hinter sich. Strahlender Sonnenschein begleitete die Besucher der Innenstadt, für die es am Samstag im Rahmen eines Aktionstages neben dem Einkauf weitere Aspekte aufzunehmen gab. Einen frischen Schwung zu präsentieren, hatte sich der neu gegründete Unternehmerbund Markgröningen (ubm) zum Ziel gesetzt, was rund 30 Firmen mit ihrer Teilnahme beherzigten. Kooperiert wurde mit dem Verein "Markgröningen aktiv!", um den Einzelhandel mit ins Boot zu nehmen. So ergab sich eine Schaumeile rund um den Marktplatz und entlang der Ostergasse.

Schlendern und bummeln, informieren und einkehren stand auf dem Programm. Ob Autohaus oder Apotheken, Dienstleister in Schönheits-, Wellness- und Modebereich, Handwerk und Handarbeiten oder Gastronomie - das Spektrum war vielseitig. Weißwurstfrühstück, Showkochen und Haarmodenschau lockten unter anderem zum Marktplatz, wo Alban Wekenmann als Moderator fungierte.

Der Schulterschluss mit der Stadt Markgröningen für den Aktionstag sei willkommen. "Wir möchten nicht nur am heutigen Samstag Flagge zeigen, sondern auch mit einer Spielstation die sonntägliche Aktion mitgestalten", so der ubm-Vorsitzende Stefan Schacht, der sich zufrieden mit dem erstmals veranstalteten "ubm-Aktionstag" zeigte. Die Abendveranstaltung mit der Bigband der Musikschule sowie der Rockband "High Pressure" auf dem Marktplatz wurde mit einer guten Besucherresonanz belohnt. Ein gelungener Abschluss, wie Schacht resümierte.

Flagge zeigen, das galt es überdies für etwa zehn Betriebe etwas außerhalb, die das ubm-Symbol an ihren Firmengebäuden wehen ließen. Auf einer Rundfahrt mit einem Pendelbus konnte man den Unternehmen einen Besuch abstatten. Informationen, die es ebenfalls schon während der Busfahrt gab, sowie Vorführungen und weitere Aktionen standen an den jeweiligen Stationen auf dem Programm. Rund 70 Mitglieder sind es inzwischen, die sich dem neu gegründeten Unternehmerbund angeschlossen haben. Und die Tendenz ist steigend, wie der Vorsitzende Schacht erfreut feststellte. Mit Beginn des Jahres war der Neustart der Selbstständigen-Gemeinschaft erfolgt, nachdem man sich aus dem BdS-Landesverband verabschiedet hatte.

Neben den gastronomischen Betrieben rund um den Marktplatz bot der Faschingsverein "Lecks Fiedle" eine breite Speisekarte. Thailändische Frühlingsrollen erhöhten zudem die Attraktivität der Palette. Sie kämen gut an, wie Vizepräsident und Pressewart Ralph Oppmann zufrieden anmerkte. Die Faschingsverein-Aktiven zeigten schon Vorfreude auf den nächsten Tag, an dem sie sich im Rahmen von "Markgröningen spielt" wieder mit der sieben Meter langen Bierkrugrutsche beteiligten.

Die wurde dann am Sonntag in die Tat umgesetzt. Zum zweiten Mal war der Wettbewerb von der Stadt Markgröningen auf die Beine gestellt worden. Auf die 5,5 Kilometer lange Strecke gingen in diesem Jahr 66 Gruppen mit insgesamt 220 Teilnehmern. Die örtlichen Vereine und der Unternehmerbund hatten 14 Stationen gestaltet, an denen verschiedene, teils sehr skurrile Disziplinen und Aufgaben von den teilnehmenden Teams bewältigt werden mussten. Neue Perspektiven rund um die Stadt kennenzulernen, Bewegung und Begegnung sind Ziel von "Markgröningen spielt", bei dem die Gewinner mit Preisen belohnt wurden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Drehleiter-Einsatz nach Sturm-Schäden

Mehr als 30 Einsätze wegen eines Sturmtiefs verzeichnete das Polizeipräsidium Ludwigsburg am Donnerstagmorgen in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen zwischen 5.20 und 8 Uhr weiter lesen