Partner der

Spielen mit dem kleinen Floh

Die Ukulele, das hawaianische Zupfinstrument, hat nur vier Saiten. Deshalb kann sie leichter erlernt werden, um danach mit dem Gitarrenunterricht zu beginnen. Die Schiller-VHS bietet einen Schnupperkurs für das kleine Instrument an.

|
Ukulelen gibt es in verschiedenen Farben und Ausführungen.  Foto: 

Gerade zur Zeit tourt das "Ukulele Orchestra of Great Britain" durch Deutschland. Die Besucher im Forum in Ludwigsburg hat es schon total begeistert. Die britischen Komödianten nutzen das kleine Instrument für eine abendfüllende Show und zeigen, was die "kleine Schwester der Gitarre" alles drauf hat. Berühmt ist ihr Medley aus David Bowies "Life on Mars" mit "My Way" von Frank Sinatra, "For Once in My Life" von Stevie Wonder und "Substitute" von "Clout". Das "United Kingdom Ukulele Orchestra", ein weiteres bekanntes Orchester, das nur aus Ukulelen besteht, tourt gerade mit riesigem Erfolg durch die USA.

Immer öfter gibt es nun Kurse, die in das Ukulele-Spiel, bisher als Kinderspiel abgetan, einführen. Der "hüpfende Floh", was Ukulele auf Hawaianisch bedeutet, hat nur vier Saiten und ist deswegen einfacher zu greifen. Wer also keine überdurchschnittliche Fingerfertigkeit hat, hat hier einen Vorteil. Für Songbegleitung ist sie für den Einsteiger ideal. Damit ist sie eine hervorragende Alternative auch, wenn man mit Gruppen singen will und deshalb setzen Erzieher, Lehrer oder Altenpfleger sie gerne ein.

Was man alles mit dem kleinen Instrument machen kann, zeigt Wolfgang Kern-Bauer in einem Kurs der Schiller-Volkshochschule in Freiberg ab 24. Februar. Auch in Pleidelsheim bietet der Musiklehrer Kern-Bauer Kurse an. Die Ukulele hat nur den halben Tonumfang der Gitarre. Bass-Saiten fehlen komplett. Damit ist sie zwar nicht so vielseitig, hat aber durch ihre Übersichtlichkeit wieder andere Möglichkeiten. Ein Melodiespiel ist im Rahmen der vorhandenen Töne durchaus möglich. Die Zupfbegleitung ist durch das Fehlen der Bass-Saiten möglich aber nicht so komfortabel wie auf der Gitarre. "Es ist eine Möglichkeit, die Ukulele zum Einstieg zu nehmen und später die Gitarre zu lernen", sagt Wolfgang Kern-Bauer.

Ukule-Kurse

Lernen Der Workshop (16A 22 92 12) "Liedbegleitung auf der Ukulele - Schnupperkurs für Anfänger" mit Wolfgang Kern-Bauer eignet sich für alle, die mit wenig Aufwand einfache Lieder begleiten wollen. Auch das Melodiespiel wird geübt. Ukulele, Stift und 2,50 Euro für Liedblätter sollten mitgebracht werden. Instrumente können für zehn Euro geliehen werden. Anmeldung an kern-bauer@gmx.de. Der Kurs ist mittwochs, ab 24. Februar, 20.30 bis 21.45 Uhr, vier Mal in der Oscar-Paret-Schule (Raum 165), Marktplatz 3. Gebühr: 30 Euro. Im Februar beginnen Ukulele-Kurse in Ludwigsburg, Freiberg, Marbach, Besigheim bei Wolfgang Kern-Bauer, Telefon (07144) 2 31 64.

 

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Drehleiter-Einsatz nach Sturm-Schäden

Mehr als 30 Einsätze wegen eines Sturmtiefs verzeichnete das Polizeipräsidium Ludwigsburg am Donnerstagmorgen in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen zwischen 5.20 und 8 Uhr weiter lesen