Partner der

Schnee und Schaden: Tipps der Innung

|

Ein Blechschaden sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Darauf hat die Kraftfahrzeuginnung Region Stuttgart hingewiesen. Sie warnt insbesondere davor, sich als Unfallgeschädigter auf die Schadenssteuerung der gegnerischen Versicherung einzulassen, weil Erfahrungen und Urteile zeigen, dass für die Versicherer nicht das Wohl des Unfallgeschädigten im Vordergrund steht.

Obermeister Torsten Treiber weist in diesem Zusammenhang ausdrücklich auf das Anwaltsnetzwerk hin, das die Innung 2015 gegründet hat und das über die Kfz-Betriebe Anwälte vermittelt.

Wenn es gekracht hat, sind laut Kraftfahrzeug-Innung vor allem drei Kernrechte wichtig:

Die Reparatur in der Werkstatt seines Vertrauens ist das gute Recht von Fahrzeugbesitzer oder -besitzerin. Versicherungen haben kein Recht, jemandem eine andere Werkstatt vorzuschreiben.

Schadensfeststellung durch einen unabhängigen Sachverständigen sichert Ansprüche.

Übersteigen die Reparaturkosten im Totalschadensfall den Wiederbeschaffungswert, kann das Fahrzeug gleichwohl in der Fachwerkstatt repariert werden, wenn die voraussichtlichen Reparaturkosten gemäß Sachverständigengutachten den Wiederbeschaffungswert des Fahrzeuges um nicht mehr als 30 Prozent übersteigen, heißt es in der Innungsmitteilung.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Ein stabiler Ausbildungsmarkt

Aufs Ganze gesehen, sieht es gut aus auf dem Ausbildungsmarkt im Landkreis. Nachwuchssorgen gibt es im Handwerk – und in einem Beruf, der eigentlich nicht unbeliebt ist. weiter lesen