Partner der

Preis für Ausbildungskonzepte

|

Unternehmen in der Region Stuttgart, die sich in besonderem Maß um ihre Auszubildenden kümmern und in der Ausbildung neue, innovative Wege gehen, können sich bis zum 1. Februar 2018 um den Innovationspreis Ausbildung der IHK  Region Stuttgart bewerben. Gesucht werden laut einer Mitteilung der IHK Betriebe, die eine qualitativ hochwertige Ausbildung mit neuen Ideen anreichern und damit zur Fachkräftesicherung und zur Attraktivitätssteigerung der beruflichen Ausbildung beitragen.

„Die jetzt anstehende Umstellung auf digitale Geschäftsprozesse erfordert ebenso wie der demografische Wandel von den Ausbildungsbetrieben Flexibilität und immer wieder neue Ausbildungskonzepte“, sagt Andreas Richter, Hauptgeschäftsführer der IHK Region Stuttgart. „Beispielsweise bieten immer mehr Unternehmen ihren Azubis die Möglichkeit, in praxisorientierten Projekten ihre IT-Kompetenzen zu erweitern. Viele Betriebe bieten Auslandspraktika während der Lehrzeit an oder spezielle Qualifizierungsprogramme für Jugendliche und Erwachsene mit Migrationshintergrund oder für geflüchtete Menschen. So entwickeln die Betriebe die berufliche Qualifizierung ständig weiter und verbessern sie“, so Richter.

Mit dem Innovationspreis Ausbildung wolle die IHK dieses herausragende Engagement für die duale Ausbildung würdigen, so der Hauptgeschäftsführer.

Angesprochen, sich für den Preis zu bewerben, sind laut IHK Ausbildungsbetriebe mit Sitz in der Region Stuttgart aus Industrie, Dienstleistung und Handel. Die eingereichten Bewerbungen sollten bestimmte Wettbewerbskriterien erfüllen. Dazu gehören beispielsweise Maßnahmen, um Ausbildungsabbrüche zu verhindern, Projekte, um leistungsstarke Auszubildende zu unterstützen, ehrenamtliches Engagement im Prüfungswesen, Kooperationen mit Schulen oder Firmen und spezielle Übernahmeangebote nach Abschluss der Ausbildung.

Einen Sonderpreis können Ausbildungsbetriebe erhalten, die bereits besondere Initiativen zur Ausbildung 4.0 umgesetzt haben.

Info Der Wettbewerb für den Innovationspreis Ausbildung findet alle zwei Jahre statt. Aus allen Bewerbungen, die bis zum 1. Februar 2018 eingehen, wählt eine unabhängige Jury aus Bildungsexperten der IHK Region Stuttgart in einem zweistufigen Bewerbungsverfahren maximal sechs Unternehmen in drei Kategorien aus. Die Gewinner werden bei einer Preisverleihung ausgezeichnet und der Öffentlichkeit präsentiert. Teilnahmebedingungen und Bewerbungsunterlagen gibt es online.

www.stuttgart.ihk.de, Nr. 2987244

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Bietigheim-Bissingen rüstet gegen Verkehrssünder auf

Mehr Personal für die Verkehrskontrollen, zusätzliche Geschwindigkeitsanzeigen und Temporeduzierungen: Bietigheim-Bissingen sagt Rasern und Falschparkern den Kampf an. weiter lesen