Partner der

Peter Ullrich hat das beste Blatt

Bei der dritten Runde des Erligheimer Preisbinokels 2015/2016 im Sportheim des SKV Erligheim konnten jüngst 56 Teilnehmer begrüßt werden. Dabei gelang es Peter Ullrich, mehr als 6600 Punkte zu erzielen.

|

Bei der dritten Runde des Erligheimer Preisbinokels 2015/2016 im Sportheim des SKV Erligheim konnten jüngst 56 Teilnehmer begrüßt werden. Dabei gelang es Peter Ullrich, mehr als 6600 Punkte zu erzielen. Dabei wird beim Erligheimer Preisbinokel im Gegensatz zu den "Erligheim Open" mit 48 Karten und ohne Dapp gespielt. Nach zwei Runden à 15 Spiele konnten die 22 besten Teilnehmer mit Sachpreisen belohnt werden. Dabei konnten diesmal allein zwölf Teilnehmer die Marke von 6000 Punkten knacken. Die Platzierungen im Einzelnen: Peter Ullrich sen. (6639 Punkte), Bertram Funck (6429), Günter Weinmann (6229), Tanja Funck (6217), Gert Felger (6217), Jürgen Schmalzried (6164), Rolf Karle (6147), Thiomir Cubela (6117), Wolfgang Fink (6116), Monika Schaude (6087), Steffen Scheuerle (6049), Manfred Pfrommer (6013).

Die nächste Runde des Erligheimer Preisbinokels findet am Freitag, 4. März, um 20 Uhr in der SKV-Vereinsgaststätte "Kesselschenke" statt. Dabei werden die Sieger der Sonderpreise für die besten Spieler aus drei der letzte vier Veranstaltungen noch gesucht.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Der Protest ist gewollt

Direkte Demokratie und die Folgen: Das Ringen um Mehrheiten kann man auch verlieren, sagt Umweltminister Untersteller. weiter lesen