Partner der

Musik, Theater und Bratwurst zwischen den Feiertagen

|
In Sachsenheim haben die Weihnachtskonzerte vor dem Rathaus Tradition.  Foto: 

Viele nutzen die Tage zwischen den Feiertagen als Brückentage oder lassen es sich zumindest an Weihnachten und Neujahr gut gehen. Für diesen Zweck wird ein üppiges Unterhaltungsprogramm für Klein und Groß geboten.

Das Jugendsinfonieorchester Ludwigsburg  spielt am Mittwoch, 21. Dezember, ein Weihnachtskonzert „Von Junioren für Senioren“. Beginn ist 16.30 Uhr im Bürgersaal des Forums. Am darauffolgenden Abend findet in der PH Ludwigsburg das Weihnachtskonzert der Hochschulmusik ab 19 Uhr statt.

Der Ludwigsburger Kulturkeller „Die Luke“ zeigt am Donnerstag, 22. Dezember, das Ludwigsburger Theatertrio „Q-rage“ mit Spontankunst, die sich den Zuschauerwünschen anpasst, einschließlich improvisierter Szenen und Musik. Am 23. Dezember läuft im Luke-Kino der Film „Das ultimative Geschenk“. Einlass ist jeweils um 19 Uhr, Beginn um 20.30 Uhr.

Die evangelisch-methodistische Christuskirche in Bietigheim lädt am 23. Dezember um 20 Uhr zum gemeinsamen Singen und Beten unter dem Motto „with a view to christmas“ ein. Der Abendgottesdienst wird durch Flöten- und Klaviermusik ergänzt.

In Sachsenheim läuten ein Konzert des Musikvereins Stadtkapelle Sachsenheim, eine Ansprache und ein Gedicht des Bürgermeisters Horst Fiedler, sowie der Besuch vom Weihnachtsmann, den Heiligabend ein. Zum Wärmen wird Glühwein ausgeschenkt. Treffpunkte sind um 16.30 Uhr vor dem ehemaligen Rathaus in Kleinsachsenheim und um 17.15 Uhr im Äußeren Schlosshof in Großsachsenheim.

Am zweiten Weihnachtstag, 26. Dezember, spielt um 19 Uhr das Philharmonische Streichquartett Stuttgart in der Bartholomäuskirche in Tamm ein Weihnachtskonzert. Das Programm umfasst Wolfgang Amadeus Mozarts Quartett in C KV 465 und Alexander Borodins Streichquartett Nr. 2 D-Dur. Am Dienstag, 27. Dezember, tritt „Fräulein Wommy Wonder“ im „Glasperlenspiel“ in Asperg auf. Dieses Weihnachts-Spezial der besonderen Art ist eine Mischung aus Kabarett, Travestie, Entertainment, Plauderei und Musik. Beginn ist um 20 Uhr.

„Dinner for one“

Zum Jahresausklang präsentiert die „Kulturwelt“ im Kulturzentrum Karlskaserne in Ludwigsburg auch in diesem Jahr die Tragikomödie „Dinner for one – Express“. Am Mittwoch, 28. Dezember, und am Donnerstag, 29. Dezember, gibt es jeweils eine Vorstellung um 20 Uhr, am Freitag, 30. Dezember, wird das Stück um 19 Uhr und um 21 Uhr gezeigt, an Silvester gibt es um 17, 19 und 21 Uhr die Möglichkeit das Stück zu besuchen. Einen Silvestertreff mit Aussicht gibt es am Samstag, 31. Dezember, in Kleiningersheim. Dort lädt die Junge Chorgemeinschaft Ingersheim „Singing Chörle“ in der Zeit von elf bis 16 Uhr zur Aussichtsplatte am Schloss ein.

Auch der TSV Häfnerhaslach organisiert am 31. Dezember eine Veranstaltung. Auf dem Sportgelände am Heiligenbergsee findet das traditionelle Silvester-Glühweinfest statt. Es wird Glühwein und Bratwurst angeboten. Beginn ist 13 Uhr.

Ein zweites Glühweinfest findet am Dreikönigstag, 6. Januar, bei der Kanzelbuche zwischen Häfnerhaslach und Sternenfels statt. Organisator ist ebenfalls der TSV Häfnerhaslach. Zwischen zehn und 16 Uhr wird Glühwein aus Stromberg-Weinen, heißer Kinderpunsch und Tee ausgeschenkt. Zusätzlich werden Rote Wurst und Fleischkäse vom Grill angeboten.

Anlauf steht hier Text für einen dreispaltigen Infokasten. bz

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Jamaika-Kater der Kandidaten

Die Bundestagskandidaten im Wahlkreis Neckar-Zaber kommentieren gescheiterte Regierungsbildung aus Union, Grünen und FDP. Nur einer freut sich. weiter lesen