Partner der

Motorschiff rammt Hochwassersperrtor

Am Mittwoch rammte gegen 15.40 Uhr am Beginn des Pleidelsheimer Schleusenkanals ein Gütermotorschiff ein Hochwassersperrtor.

|
Auf dem Neckar bei Pleidelsheim kam es zu einem Unfall mit einem Güterschiff. Der Schiffsführer musste ins Krankenhaus  Foto: 

 Bei der  Kollision eines Güterschiffes mit einem Hochwassersperrtor bei Freiberg wurde das Steuerhaus des Schiffes beschädigt. Nach Angaben der Polizei entstand dabei Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Der Schiffsführer erlitt durch den Unfall Verletzungen und musste der Meldung zufolge stationär in eine Klinik eingeliefert werden.

Sein beschädigtes Schiff wurde auf Weisung des Wasserschifffahrtsamtes im Pleidelsheimer Seitenkanal, kurz unterhalb der Autobahnbrücke, festgemacht. Dort soll es bleiben, bis es in eine Werft gebracht werden kann.

Weshalb es überhaupt zur Kollision kam, ist bislang unklar, teilt die Polizei außerdem mit. Dem Schiffsführer wurde zwischenzeitlich eine Blutprobe entnommen. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizeistation Stuttgart dauern noch an.

Den Binnenschiffer erwartet eine Anzeige wegen Gefährdung des Schiffsverkehrs, die der für die Neckarschifffahrt zuständigen Staatsanwaltschaft Mannheim vorgelegt wird.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

„Wo haben sie eigentlich ihren Geldbeutel?“

Fast täglich ist die Polizei auf dem Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt unterwegs, um Taschendieben zuvorzukommen. Die BZ war am Montag, 11. Dezember, mit dabei. weiter lesen