Partner der

Mit Vollgas zur Wahl

Wie laufen die Vorbereitungen für die Bundestagswahl? Sind alle Wahllokale barrierefrei? Wie viele Wahlhelfer werden im Einsatz sein und was bekommen sie für ihren Einsatz? Wir haben nachgefragt.

|

Noch dreimal schlafen - dann ist Bundestagswahl. Auch in den Rathäusern im Landkreis Ludwigburg stehen die Zeichen daher derzeit auf Sturm. Alle Mitarbeiter seien mit Vollgas bei der Arbeit, berichtet zum Beispiel Nicole Raichle, die Sprecherin der Stadtverwaltung Sachsenheim. Im Grunde seien alle Vorbereitungen getroffen, sagt sie. "Dennoch kommen immer noch Überraschungen." Am Freitag richte der Bauhof die Wahllokale her. Das Hausmeisterteam helfe dabei. Raichle verspricht: "Die Heizungen in den Wahllokalen laufen auch am Sonntag, damit niemand frieren muss."

16 Wahlbezirke gibts in Sachsenheim, hinzu kommen drei Briefwahlbezirke, einer mehr als beim letzten Mal im Jahr 2009. Raichle erklärt: "Die Briefwähler nehmen deutlich zu." Damit ist Sachsenheim nicht allein, auch die anderen Kommunen verzeichnen steigende Briefwählerzahlen (siehe Infobox rechts).

Von den Sachsenheimer Wahllokalen sind insgesamt vier nicht barrierefrei. Pro Lokal sind jeweils sechs Wahlhelfer im Einsatz, wie Raichle mitteilt - zusammen sind das also 114 Ehrenamtliche, die in zwei Schichten arbeiten. Ab 18 Uhr zählen alle gemeinsam aus. 12 428 Bürger aus Sachsenheim sind wahlberechtigt.

Mehr als doppelt so viele, um genau zu sein 29 031 Wahlberechtigte, sind es in Bietigheim-Bissingen. Auch dort laufen die Vorbereitungen derzeit auf Hochtouren, bestätigt die Rathaussprecherin Anette Hochmuth: "Endspurt sozusagen." 41 Wahlbezirke, davon fünf Briefwahlbezirke, gibts in der Stadt an Enz und Metter. 21 Standorte sind barrierefrei. Stolze 350 Wahlhelfer werden sich am Sonntag den Stimmzetteln widmen. Wie in Sachsenheim wird in zwei Schichten gearbeitet.

In der Stadt Besigheim gibt es sieben Wahllokale und einen Briefwahlbezirk. Bis auf ein Wahllokal sind alle barrierefrei, teilt Sabine Keller vom Haupt- und Ordnungsamt mit. Sie werden von 69 Wahlhelfern betreut. In puncto Organisation ist Keller ganz gelassen. Alles sei gut.

Entspannt zeigt man sich auch in Bönnigheim. Fachbereichsleiter Timo Steinhilper stellt fest: "Die Vorbereitungen laufen in Bönnigheim sehr ruhig und geordnet ab. Meine Kolleginnen und Kollegen vom für die Wahl zuständigen Fachbereich 2 - Ordnung, Kultur, Jugend und Soziales - sind in Sachen Wahlen ja schon alte Hasen." Insgesamt gebe es im Stadtgebiet fünf Wahllokale, drei in Bönnigheim und jeweils eines in Hohenstein und Hofen, die allesamt auch barrierefrei seien. "Hierauf legen wir großen Wert", so Steinhilper. 53 Ehrenamtliche hat man für Sonntag verpflichtet.

Alles nach Plan - so lautet die Meldung aus dem Ludwigsburger Rathaus wenige Tage vor der Wahl. Die Stadt zählt 58 Urnenwahlbezirke beziehungsweise Wahllokale und zwölf Briefwahlbezirke, in denen 58 500 Wahlberechtigte ihr Kreuzchen setzen können. Von den 58 Wahllokalen sind 29, also die Hälfte, barrierefrei, wie Meike Wätjen, Sprecherin aus dem Rathaus, berichtet. In den zusammen 70 Wahlbezirken seien 421 Helfer im Einsatz. Zehn Personen stünden als Reserve bereit. Im Wahlbüro im Rathaus seien sieben Personen im Einsatz.

Wahlhelfer erhalten zwischen 45 und 70 Euro

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Drehleiter-Einsatz nach Sturm-Schäden

Mehr als 30 Einsätze wegen eines Sturmtiefs verzeichnete das Polizeipräsidium Ludwigsburg am Donnerstagmorgen in den Landkreisen Ludwigsburg und Böblingen zwischen 5.20 und 8 Uhr weiter lesen