Partner der

Literaturzirkel in der Bücherei

Literaturzirkel in der Ortsbücherei in Pleidelsheim.

|

Ab Oktober bietet die Ortsbücherei in Pleidelsheim in Zusammenarbeit mit der VHS  einen Literaturzirkel an, der jeweils an einem Donnerstagvormittag in der Bücherei stattfinden wird. Die Gäste haben die Möglichkeit,  abseits der Bestsellerlisten zu lesen und zu diskutieren, und erhalten  Tipps zu weiteren  Büchern. Am ersten Kurstermin (6. Oktober, zehn bis zwölf Uhr) soll das Buch „Ismaels Orangen“ von Claire Hajaj, das bis dahin gelesen sein sollte, besprochen werden. Dieser Debütroman der Autorin wirft den Blick auf zwei verschiedene Kulturen. Die weiteren Buchtitel des Literaturzirkels zum zweiten bis vierten Termin:   Francesca Melandri: „Eva schläft“ (am 10. November) Alex Capus: „Leon und Louise“ (12. Januar) und Favel Parrett: „Jenseits der Untiefen“ (am 9. Februar). Geleitet wird der Literaturzirkel von der Buchhändlerin Dorothee Ensinger. (Kosten: 36 Euro; ermäßigt: 29 Euro).

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

„Wo haben sie eigentlich ihren Geldbeutel?“

Fast täglich ist die Polizei auf dem Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt unterwegs, um Taschendieben zuvorzukommen. Die BZ war am Montag, 11. Dezember, mit dabei. weiter lesen