Partner der

Layher: Wechsel an der Spitze

|

Personelle Veränderungen bei Layher-Gerüstbau, dem Weltmarktführer von Systemgerüsten in Güglingen-Eibensbach. Dr. Helmut Kreller, seit 1996 Geschäftsführer für Vertrieb, Technik und Produktion, beendet seine Karriere als angestellter Geschäftsführer zum 30. Juni. Er beabsichtigt nach Firmeninformationen, in Zukunft mit erheblich reduziertem zeitlichen Umfang selbstständig beratend tätig zu sein. Aufgrund des kontinuierlichen Unternehmenswachstums in den zurückliegenden 20 Jahren sowie der zentralen Bedeutung von Vertrieb, Technik und Produktion für die Firmenentwicklung nutzt das Familienunternehmen den Generationswechsel dazu, den Verantwortungsbereich Krellers neu zu strukturieren, heißt es. Nachfolger für die Geschäftsbereiche Vertrieb und Technik wird Wolf Christian Behrbohm, Stefan Stöcklein übernimmt künftig den Geschäftsbereich Produktion. Somit besteht die Layher-Geschäftsführung künftig nicht mehr aus zwei, sondern aus drei Verantwortlichen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Für Genossenschaftler günstige Mietwohnungen

Kaltmieten von weniger als acht Euro pro Quadratmeter in einer renovierten Wohnung gibt es im Landkreis – aber mit Glück. weiter lesen