Partner der

Kaum Fahrräder im Stromer

In einer Kreistagssitzung im Dezember wurden die Kosten für den Stromer für das Jahr 2013 vorgelegt: Demnach schlägt der Rad- und Wanderbus mit 50.380,80 Euro zu Buche.

|

In einer Kreistagssitzung im Dezember wurden die Kosten für den Stromer für das Jahr 2013 vorgelegt: Demnach schlägt der Rad- und Wanderbus mit 50.380,80 Euro zu Buche. Der Verband Region Stuttgart - der Stromer ist in den VVS-Tarif eingebunden - beteiligt sich mit 7.305,22 Euro, Tripsdrill trägt 5.000 Euro, und es gibt ein Einnahmeplus von 6.309,46 Euro. Damit bleiben 31.766,12 Euro Netto-Kosten, die sich der Kreis und die beteiligten Kommunen teilen. Der Kreis trägt 15.883,06 Euro, Bietigheim 6.597,61 Euro, Sachsenheim 5.767,92 Euro, Bönnigheim 1.133,70 Euro, Löchgau 1.106,93 Euro, Freudental 813,29 Euro und Erligheim 463,60 Euro.

Die Fahrgastzahlen sind nach Angaben des Landratsamtes seit 2010 gestiegen. Die durchschnittliche Fahrgastzahl an Sonn- beziehungsweise Feiertagen war 2010: 102, 2011: 133, 2012: 148. Samstags liegt die durchschnittliche Fahrgastzahl bei 133.

Räder werden indes kaum mitgenommen. An Sonn- und Feiertagen waren es 2012 durchschnittlich 10 (2010: 6, 2011: 11), an Samstagen sind es durchschnittlich 6. bz/dl

Kritik: Stromer schluckt Steuergelder

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Nur 31 Prozent sind wirklich Müll

Im Wegwerfen sind die Leute im Landkreis Ludwigsburg (fast) spitze im Land. Doch was entsorgen die Menschen so? Ein Vormittag auf dem Wertstoffhof Ellental gibt Aufschluss. weiter lesen