Partner der

Gemeinde lässt "Sonnenareal" untersuchen

"Der Ortskern ist ein solch herausragendes Thema, das man nicht früh genug angehen kann", erklärte Bürgermeister Robert Feil in der jüngsten Gemeinderatssitzung.

|

"Der Ortskern ist ein solch herausragendes Thema, das man nicht früh genug angehen kann", erklärte Bürgermeister Robert Feil in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Nachdem die "Ortskernsanierung III" abgeschlossen ist, gibt es nun Überlegungen, einen neuen Förderantrag für das Jahr 2014 zu stellen. Zwar sei die Löchgauer Ortsmitte noch sehr attraktiv, die allgemein schwierige Situation der Ortszentren sei aber spätestens mit der Umsiedlung des Edeka-Markts und der Schließung der Schlecker-Filiale deutlich geworden. Man müsse frühzeitig die Weichen stellen, um den Ortskern weiterhin lebendig und attraktiv zu halten, so der Bürgermeister.

Um die Chancen zur Aufnahme in das Landesförderprogramm im kommenden Jahr zu erhöhen, hat der Gemeinderat beschlossen, die Kommunalentwicklung GmbH damit zu beauftragen, ein sogenanntes Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) für den Ortskern sowie die ersten Schritte zu einer Projektentwicklung für das "Sonnenareal" zu erstellen. Gerade für dieses exponierte Gelände sollen mögliche Nutzungen dargestellt und etwaige Wechselwirkungen auf den Ortskern betrachtet werden.

"Erfahrungsgemäß ist für eine Projektentwicklung wie der des Sonnenareals mit einem Zeitraum von zwei Jahren zu rechnen", so Feil. In der Zwischenzeit soll gemeinsam mit den Löchgauer Bürgern eine übergangsweise Gestaltung im finanziell vertretbaren Rahmen gefunden werden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Bietigheim-Bissingen rüstet gegen Verkehrssünder auf

Mehr Personal für die Verkehrskontrollen, zusätzliche Geschwindigkeitsanzeigen und Temporeduzierungen: Bietigheim-Bissingen sagt Rasern und Falschparkern den Kampf an. weiter lesen