Partner der

Freisprechung der Junghandwerker

|
Diese neuen Gesellen erhielten bei der Freisprechungsfeier am Dienstagabend im Ludwigsburger Forum Preise und Belobigungen. Kreishandwerksmeister Albrecht Lang (ganz rechts im Bild) forderte die Nachwuchshandwerker zu gesellschaftlichem Engagement auf.  Foto: 

Fast bis auf den letzten Platz besetzt war der Bürgersaal des Forums in Ludwigsburg, als Kreishandwerksmeister Albrecht Lang aus Benningen die Veranstaltung mit der Begrüßung der zahlreichen  neuen Gesellen, ihren Ausbildern, Berufsschullehrern und Angehörigen sowie den Ehrengästen eröffnete. „Sie dürfen mit Fug und Recht stolz sein auf ihre Leistung“, beglückwünschte er die ehemaligen Auszubildenden und bedankte sich vor allem bei deren Eltern dafür,  dass sie ihre Kinder darin bestärkt hätten, einen Handwerksberuf zu erlernen. „Wir Handwerker tun uns nämlich nicht leicht damit, junge Leute für eine Ausbildung zu gewinnen“, sagte Lang.

Lang fordert Engagement

Den handwerklichen Nachwuchs forderte er dazu auf, sich nicht nur beruflich weiterzubilden, sondern auch außerhalb ihrer Branche zu engagieren: „Gehen Sie in einen Verein, zur Feuerwehr oder zum Roten Kreuz, bewerben Sie sich in ihrer Heimatgemeinde um ein Mandat im Gemeinderat oder engagieren Sie sich in Ihrer Innung.“

Wie wichtig öffentliches Engagement ist, machte er am Beispiel der Wahl des neuen Bundestags am Sonntag deutlich. Denn bei seinen Recherchen sei er darauf gestoßen, dass es dort zuletzt nur noch 25 Abgeordnete gegeben habe, die einst einen Handwerksberuf gelernt hätten. „Gegenüber anderen Berufsgruppen sind wir nicht sehr stark im Parlament vertreten“, klagte Lang bei seiner Rede zur Freisprechung in Ludwigsburg.

Vom neuen Bundestag wünschte er sich, dass sich jetzt möglichst schnell eine funktionierende Koalition zusammenfinde, damit eine stabile und schlagkräftige Regierung gebildet werden könne. „Denn wir Handwerker brauchen verlässliche Rahmenbedingungen“, sagte der Kreishandwerksmeister.

Dank an Lehrerin Iris Gassner

Nachdem Geschäftsführerin Nicole Ackermann die Auszeichnungen an die bei den Prüfungen besonders erfolgreichen jungen Frauen und Männer verteilt hatte (siehe Infobox) und der Kreishandwerksmeister die Freisprechungsformel gesprochen hatte, zu der sich alle Anwesenden von ihren Plätzen erhoben, bedankte sich die Damenschneiderin Lea Baltner namens aller Jung-Gesellen bei den Ausbildern, Lehrern und Angehörigen für ihre Unterstützung in den letzten drei Jahren. Vor allem aber bei Lehrherrin Iris Gassner (Bietigheim-Bissingen), bei der sie viel gelernt und somit endlich ihren Platz und eine Perspektive für die Zukunft gefunden habe. Und die heißt irgendwann: Selbständigkeit.

Einige Auserwählte haben jetzt nicht nur einen Gesellenbrief, sie erhielten bei der Freisprechungsfeier am Dienstagabend im Ludwigsburger Forum auch Preise und Belobigungen.

Die Preisträger: Für ihre guten Leistungen bei ihren  Gesellenprüfungen erhielten die frischgebackene Maßschneiderin Lea Baltner (Firma Iris Gassner, Bietigheim-Bissingen) und der Zimmerer Jakob Schaaf (Rikker Holzbau, Affalterbach) von ihren Innungen die Preise.

Belobigungen gab es für die beiden Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik Majdi Bouguecha (Firma Dirk Marschner Elektrotechnik, Kornwestheim) und Sven Metzger (Metzger Elektrotechnik, Freiberg), für die Fachverkäuferin Lebensmittelhandel Bäckerei Stefanie Haiber (Stöckle, Bietigheim-Bissingen) und die Fachverkäuferin im Lebensmittelhandel Fleischerei Melissa Negele (Neukauf, Offenburg). Ebenfalls eine Belobigung bekam der Fleischer Yannik Bäuerle-Schäufelin (Fa. Walter Bäuerle-Schäufelin, Hemmingen). Als Kaufmann für Büromanagement hat sich Rinor Hoxhai (Fa. REFA-Dachbau, Freiberg) eine Belobigung verdient, sowie auch die Maler und Lackierer Lisa Kaiser und Manuel Miedl (beide Fa. Gutjahr, Asperg), sowie Adrian Schneider (Fa. Heinrich Schmid, Ludwigsburg). Dazu noch der Maurer Martin Gries (Fa. Karl Köhler, Besigheim), die Metallbauer Christian Merkle (Schlosserei Walter Fröhlke, Walheim) und Patrick Scholz (Stahlbau Urfer, Remseck) sowie der Oberflächenbeschichter Mirko Luongo (Fa. Hofbauer, Hemmingen). Dazu noch die Parkettleger Sascha Hahn, Andreas Marquardt und Tobias Rapp (alle Fa. Bembé, Bad Mergentheim) und Michael Schulz (Fa. Franz, Rot am See) sowie die Raumausstatter Katharina Blumenschein (Fa. Becker, Korntal-Münchingen), Vanessa Zaoral (Fa. Roser, Vaihingen/Enz) und Leon Schenzle (Fa. Feuerstein, Ludwigsburg).

Die Sattlerinnen Jamie-Lee Ellwein (Fa. Kaai & Bosch, Ludwigsburg) und Lena Gerber (Fa. Zeller, Aspach) wurden von ihrer Innung gewürdigt, wie die Schreiner Tom Allgeier (Fa. Unkel, Bietigheim-Bissingen), Alexander Dörner (Fa. Sachse, Ludwigsbug), Felix Fadda (Fa. Pfefferle, Tamm) und Tim Geißelhardt (Fa. Vogt, Korntal-Münchingen). Auch Steinmetzin und Steinbildhauerin Lucia Dienberg (Fa. Kirschler, Ludwigsburg) bekam eine solche Belobigung.  Ausgezeichnet wurden ebenfalls der Stuckateur Julian Pinkau (Fa. Hettich, Vaihingen/Enz) sowie die  Modellbauer Bennet Schmidt und Jannik Stutzke (beide Fa. Reisinger, Erligheim).

 Wie immer gab es auch diesmal wieder eine ganze Reihe von Belobigungen für Zimmerer: Für Simon Benjamin Anders (Fa. Harnoß, Steinheim), Manuel Becker (Fa. Truckses, Eberdingen), Tim Joscha Dittmann (Fa. Faller, Tamm), Felix Häfner (Fa. Rainer Häfner, Großbottwar), Philipp Hutter (Fa. Muny, Kornwestheim), Christian Kocher (Fa. Arnold, Hemmingen), Lukas Muck (Fa. Die Holzmeister, Benningen), Jonas Staudt (Fa. Muny,Kornwestheim) und Oliver Straka (Fa. Pfeiffer, Sachsenheim). nick

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Expertenhilfe von Ruheständlern

Über den Senior-Experten-Service geben Rentner und Pensionäre ihr berufliches Wissen und Können im Inland und im Ausland weiter. So wie der ehemalige Bietigheimer Chefarzt Michael Butters. weiter lesen