Partner der

Eberdinger Bürgermeister ins Amt eingesetzt

|

Nach seiner zweiten Wiederwahl Ende November 2015 ist der Eberdinger Bürgermeister Peter Schäfer am Donnerstagabend wieder in sein Amt eingesetzt worden. "Mit Bürgernähe, Sachlichkeit und Kompetenz leisten Sie seit 16 Jahren sehr gute Arbeit in Eberdingen. Das schätzen die Eberdinger und haben Sie bereits im ersten Wahlgang mit mehr als 92 Prozent der Stimmen und gegen zwei Mitbewerber für eine dritte Amtszeit gewählt", sagte der Landrat Dr. Rainer Haas. Der 59-Jährige habe zusammen mit dem Gemeinderat viel erreicht für die 6700-Einwohner-Gemeinde im Westen des Landkreises.

Allein in den vergangenen acht Jahren habe die Gemeinde rund 9,5 Millionen Euro für Bauprojekte ausgegeben, beispielsweise für den Bau eines Kindergartens für die Unter-Dreijährigen-Betreuung und den Bau einer ersten Flüchtlingsunterkunft, den Bau einer Aussegnungshalle sowie die Erschließung von Wohnbau- und Gewerbegebieten. Der Landrat hob gleichzeitig die soliden Finanzen hervor: Auch 2015 habe Eberdingen zu den schuldenfreien Gemeinden im Landkreis gehört. Schäfer gehöre "zu den Rathauschefs, die hervorragend mit ihrer Verwaltung und ihrem Gemeinderat zusammenarbeiten und auf diese Weise viel bewegen zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger", so Haas weiter. Als Bestätigung der Wahl überreichte er Schäfer eine Urkunde.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

12,5 Jahre Haft: „Unglaubliche Dimension der Schrecklichkeit“

Der 40-jährige Spanier, der im Februar in Vaihingen seine beiden Kinder getötet haben soll, muss für 12,5 Jahre in Haft. Er soll zudem in eine geschlossene Psychiatrie. weiter lesen