Partner der

Die Treue-Testerinnen

Vergebene Männer sollten sich vor ihnen in Acht nehmen: Zwei Frauen aus dem Landkreis Ludwigsburg haben eine ungewöhnliche Geschäftsidee - sie wollen Männer auf ihre Treue testen.

|
Ist ein Mann interessiert, wird der Ehering abgezogen - die angehenden Treue-Testerinnen Sofie und Marleen haben das schon oft erlebt.  Foto: 

Sie nennen sich Sofie und Marleen, ihre richtigen Namen wollen sie nicht in der Zeitung lesen. Verständlich: Schließlich ist es für das Gelingen der Geschäftsidee der beiden Frauen aus dem nördlichen Landkreis Ludwigsburg essenziell wichtig, dass sie anonym bleiben. Vor einiger Zeit hatten sie im Picker von Bietigheimer, Sachsenheimer, Bönnigheimer Zeitung folgende Annonce aufgegeben: "Firma Männertreu! Wir testen Ihren Mann!"

Der Gedanke: Das Duo will vergebene Männer im Auftrag von deren Ehefrauen sozusagen in Versuchung bringen. Würde der Göttergatte fremdgehen oder nicht? Das wollen Sofie und Marleen herausfinden. Darauf gekommen sind die beiden in einer launigen Stunde im Biergarten. "Wir haben uns gesagt, dass wir was für die Frauen tun müssen", erzählt die 41-jährige Marleen, die auch für ihre 40-jährige Freundin spricht. Woher die Hilfsbereitschaft kommt? Seit etwa fünf Jahren sind beide Single, in dieser Zeit hätten sie viele schlechte Erfahrungen gemacht, erzählt Marleen. Immer wieder erlebten die Frauen, dass ein Ehering am Finger offenbar kein Hinderungsgrund für eine Affäre ist. Oder sie wurden von Freunden oder Liebhabern selbst hinters Licht geführt. Ihr Männerbild sei dementsprechend negativ, bestätigt die attraktive Dunkelhaarige. Auch wenn sie beide weiterhin die große Liebe finden möchten.

Bis es jedoch so weit ist, wollen Marleen und Sofie nun Leidensgenossinnen unterstützen. Bierernst wollen die Frauen ihre Geschäftsidee jedoch nicht verstanden wissen, eher als Spaßprojekt. Marleen: "Wir haben beide feste Jobs, wollten einfach mal abwarten, wer sich auf die Anzeige meldet und dann, wenn die Resonanz groß ist, ein Gewerbe anmelden." Genau dabei haperts allerdings noch. Rückmeldungen haben die angehenden Treue-Testerinnen zwar gekriegt, allerdings von Männern, die ihnen meist eindeutige Angebote gemacht hätten. Zwei der Anrufer hätten auch Interesse daran gezeigt, ihre Frauen auf Treue prüfen zu lassen. "Aber wir haben ja keine Männer, die das hätten übernehmen können", sagt Marleen.

Aufgeben wollen die Freundinnen aber noch nicht. Finden sich noch Ehefrauen, die Interesse an ihrem Service haben, wollen sie das mit der Firmengründung durchziehen. Genug Erfahrung für den Job scheinen sie mitzubringen. Sie seien beide viel unterwegs, gingen gern tanzen und auf Weinfeste, dort lernten sie auch stets schnell viele Männer kennen, berichtet Marleen.

Auch Undercover-Aktionen haben die beiden schon gestartet. Einem Exfreund von Marleen gegenüber gaben sie sich beispielsweise per E-Mail als reiche Witwe auf Partnersuche aus. Ein Treffen wurde arrangiert, bei dem der damalige Freund der 41-Jährigen mit einem Blumenstrauß auftauchte. Von einer Wiese aus und verkleidet beo-bachteten die Frauen die Szene. Die Beziehung sei dann schnell vorbei gewesen, stellt Marleen grinsend fest.

Dabei sollte man es sich mit dem Gespann nicht verscherzen. Denn wer mit dem Schindluder treibt, muss mit Rache rechnen. So haben die beiden Frauen schon Päckchen mit Hundekot an untreue Männer verschickt, wie Marleen lachend berichtet. Ob die Freundinnen derlei Aktionen auch als Service in ihrer "Firma Männertreu" anbieten werden, ist dann wohl Verhandlungssache.

Kommentieren

Kommentare

20.09.2013 14:11 Uhr

Eine neue Geschäftsidee...

...ist das ja wahrlich nicht! Es gibt im Internet -zig Treuetestagenturen, sogar ein Treuetestportal, auch ausschließlich für Frauen. Und tausende Privatdetektive, die diesen Service seit Jahrzehnten anbieten.
Also...

Antworten Kommentar melden

20.09.2013 14:08 Uhr

Neue Geschäftsidee????

Aber hallo,

das ist doch keine neue Geschäftsidee!!! Das Internet ist voll von Treuetestagenturen! Sogar ein Treuetestportal gibt es und jede Menge Privatdetektive die diesen Service schon seit Jahrzehnten anbieten. Also...

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Großes kreatives Potenzial

In der Städtischen Galerie sind gleich drei neue Ausstellungen zu sehen. Zur großen Austellung des Künstlerbundes Baden-Württemberg kommen zwei Einzelschauen. weiter lesen