Partner der

DIE SAMSTAGSUMFRAGE: Ändern die aktuellen Anschläge etwas an Ihren Reiseplänen?

|

"Nein, die Anschläge werden meine Reisepläne nicht ändern. Ich habe zum Beispiel vor, im Mai vier Tage nach Paris zu gehen. Ein komisches Gefühl habe ich dabei nicht, denn es kann auch hier bei uns etwas passieren."

"An meinen Plänen ändern die Anschläge nichts. Ich hatte sowieso nicht vor, in die Länder zu reisen, in denen schon ein Anschlag war. Passieren kann überall etwas, aber herausfordern würde ich es trotzdem nicht. Ich reise nach Spanien."

",Die Anschläge ändern nichts an meinen Reiseplänen. Ich mache nur hier in Deutschland Urlaub, wir haben wunderschöne Orte wie Nord- und Ostsee, Bayrischer Wald, Allgäu oder Schwarzwald. Das mache ich schon jahrelang so."

"Ich lasse mich von diesen Terroranschlägen in Frankreich und der Türkei absolut nicht einschüchtern. Urlaub werde ich dieses Jahr in Spanien machen. Es kann überall was passieren und Terror ist nur dazu da, um Angst zu verbreiten."

"Ja, das beeinflusst meine Planung total. Plätze wie den Eiffelturm würde ich nicht besuchen in der aktuellen Lage. Ich würde mich nicht bewusst in Gefahr begeben. Meinen Urlaub werde ich in Südfrankreich mit Wandern verbringen."

"Nein, wegen den Anschlägen werden sich meine Pläne nicht ändern. Es ist schon möglich, dass etwas passiert, aber ich finde, deshalb sollte man keine Angst haben oder sich einschränken lassen. Also ich lasse mich davon nicht abhalten."

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Schwierige Bergung aus engem Kellerschacht

Ein zunächst harmlos aussehender Unfall, der sich am Mittwochmorgen gegen elf Uhr in der Mörikestraße in Mundelsheim ereignete, hielt die Feuerwehr etwa eine Stunde lang in Atem. weiter lesen