Partner der

Akkordeon-AG erfolgreich gestartet

Die Akkordeon-AG an der Schillerschule ist erfolgreich gestartet, die Mitgliederzahl bleibt bei knapp über 100. Dies und weiteres erfuhren die Mitglieder bei der Hauptversammlung des Akkordeonvereins.

|
Vorsitzender Roland Vogel mit Regina Dahl, Hilde Dierolf, Alisia Jednrusch, Martina Fischer und der 2. Vorsitzenden Carmen Schray (von links).  Foto: 

Bei der Hauptversammlung des Akkordeonvereins erfuhren die Anwesenden allerhand zum Vereinsjahr, wie beispielsweise, dass die vier Orchester nur wenige Auftritte außerhalb der eigenen Veranstaltungen hatten. Bei der Kirbe des Blasorchesters gaben aber die "Funnys" ihr Können zum Besten, und beim Adventsmarkt spielte auch ein Ensemble. Erfolgreich war das Kirchenkonzert im Juni mit dem Ersten Orchester und den "Funny Tasten". Es war ebenso gut besucht wie das Jahreskonzert. Auch der Kinderfasching fand statt. Außerdem wurden drei Altpapiersammlungen durchgeführt sowie die Generalversammlung der Raiffeisenbank und die Jahresfeier des Blasorchesters bewirtet. Im Oktober startete die Akkordeon-AG in der zweiten Klasse der Schillerschule. Drei Mädchen sind seitdem dabei und hatten ihren ersten Auftritt beim Jahreskonzert.

Die Jugendleitung hat im letzten Jahr einiges mit den Kindern und Jugendlichen unternommen. Dabei ein Schülervorspiel, der Ingersheimer Kinderfasching, Eisessen in Pleidelsheim, ein Filmabend, eine Fackelwanderung und einen Probentag. Außerdem war die Jugend wieder mit einem Stand beim Ingersheimer Adventsmarkt vertreten. Auch für das kommende Jahr steht die Planung, darunter ein Besuch in Tripsdrill, ein Bastelnachmittag, Backen für Ostern oder ein Ausflug zu Ritter Sport.

Auch Ehrungen fanden statt: Martina Fischer und Alisia Jendrusch wurden für zehn Jahre musikalisches Engagement geehrt, Regina Dahl für 30 Jahre Vereinstätigkeit und Roland Vogel für 40 Jahre Vereinstätigkeit und für 50 Jahre musikalisches Engagement. Hilde Dierolf erhielt einen Blumenstrauß für die Vereins-Chronik.

Bei den Wahlen konnte eine Elternsprecherin gefunden werden: Nicole Monschau-Wegst. Ansonsten bleibt alles wie im Vorjahr.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Bietigheim-Bissingen rüstet gegen Verkehrssünder auf

Mehr Personal für die Verkehrskontrollen, zusätzliche Geschwindigkeitsanzeigen und Temporeduzierungen: Bietigheim-Bissingen sagt Rasern und Falschparkern den Kampf an. weiter lesen