Partner der

"Junge PKC'ler" auf Spurensuche in Stuttgart

Im Rahmen eines Workshop des "Jungen PKC" entdeckten Schüler im Alter zwischen acht und 14 Jahren Anne Frank und Stolpersteine.

|

"Jung, quirlig, ausgesprochen neugierig und motiviert sind die Teilnehmer an den Angeboten des ,Jungen PKC'", teilt Barbara Schüßler, Leiterin Pädagogik und Kultur, mit. Zwischen acht und 14 Jahren alt sind die Schüler, die an den bisher drei Workshops im Pädagogisch-Kulturellen Centrum Ehemalige Synagoge Freudental (PKC) teilgenommen haben. "Demokratie und Toleranz" sei das Lernziel, auf das alle Bemühungen des PKC Freudental ausgerichtet sind. Dabei geht es für Barbara Schüßler im "Jungen PKC" nicht um das Aneignen von theoretischem Wissen als Selbstzweck. Die gemeinsame Beschäftigung mit den Auswirkungen der Nazi Diktatur soll die Kinder und Jugendlichen für den achtsamen Umgang miteinander sensibilisieren. "Denn Demokratie ist manchmal anstrengend und muss immer wieder geübt werden", sagt Schüßler. Wie gut dies im Rahmen des gelingen kann., so die PKC-Leiterin, habe sich bei der Nachmittags-Exkursion am 12. Juni gezeigt. Ziel war zuerst die Ausstellung "Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte" im Stuttgarter Rathaus. Die 18 "Jungen PKC'ler" folgten den Erläuterungen aufmerksam und beteiligten sich mit profundem Wissen. Die Ausstellungsbetreuer, die sonst Gruppen ab der achten Klasse führen, waren sichtlich beeindruckt vom Engagement des jungen Publikums, so Schüßler.

Stolpersteine konnten in Ludwigsburg besichtigt werden. Referent war hier Jochen Faber, der sich für die Verlegung von Stolpersteinen, aber auch für die Gestaltung des Synagogenplatzes in Ludwigsburg engagiert.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Die Zahlen zu den Wahlkreisen 265 und 266

Heute wird gewählt: Acht Parteien schicken in den Wahlkreisen 266 Neckar-Zaber und 265 Ludwigsburg Direktkandidaten ins Rennen um den Einzug in den Bundestag. Eine Übersicht. weiter lesen