Partner der

15 Jahre Bürger-Treff in Vaihingen

Der Vaihinger Bürger-Treff besteht seit nunmehr 15 Jahren. Das wird an diesem Samstag mit einem Tag der offenen Tür gefeiert.

|

Es ist zwar nicht das ganz große Jubiläum, das der Vaihinger Bürger-Treff feiert. Doch der etwas andere Vaihinger Verein will sich zum 15-jährigen Bestehen noch weiter bekannt machen. An diesem Samstag, 15. Juni, veranstaltet er einen Tag der offenen Tür in der Grabenstraße 20. "Mitmachen, sich einbringen, Kontakte knüpfen, Freundschaften schließen": Nach diesem Motto hat der Bürger-Treff (BT) einen festen Platz in der Vereinslandschaft unter dem Kaltenstein gefunden. "Er ist eine echte Bereicherung für unsere Stadt und ihre Bevölkerung", lobt Oberbürgermeister Gerd Maisch in seinem Grußwort, das in der Festschrift zum Geburtstag abgedruckt ist.

Die Mischung machts beim BT. Nahezu 50 Gruppen haben sich in den Vereinsräumen etabliert. "Ziel ist das gemeinsame Tun, das Lernen voneinander, der Erfahrungsaustausch und die persönliche gegenseitige Hilfe", sagt Lothar Knapp, der den Verein seit fünf Jahren leitet. "Das Leben in der Stadt soll durch den Bürger-Treff lebenswerter werden. Jeder kann Inhalte mitgestalten und seine Fähigkeiten und Talente nach eigenem Wunsch aktiv einbringen." Dieses Rezept der Gründerväter ist aufgegangen, denn immerhin hat der Verein inzwischen 873 Mitglieder. Dass die Alterszusammensetzung nicht unbedingt auf einen Jugendclub hinweist, versteht sich von selbst. Doch als Seniorenclub versteht sich der BT nicht. Jeder sei willkommen.

Man muss nicht an einem Stammtisch in einem Wirtshaus hocken, um eine Runde Skat zu spielen. Das geht auch in der Spielegruppe jeden Montag um 14.30 Uhr. Und Singen muss man nicht unbedingt in einem Verein. Das ist zwanglos an jedem ersten und dritten Dienstag im Montag im BT möglich. Wer nicht alleine spazieren gehen will, kann sich auf den Spazier-Treff freuen, der an jedem zweiten Sonntag im Monat angeboten wird. Es gibt einen Kochclub für Männer, da werden gemeinsam Ausflüge unternommen, Wander- und Radlergruppen erkunden die Heimat, man trifft sich zum Tanzen, spielt gemeinsam Bridge, Briefmarkensammler haben eine Anlaufstelle, ebenso Hobbyfotografen. Es gibt einen Frühstückstreff und einen Filmabend. Frauen treffen sich zum patchworken und fertigen Origami-Werke. Es gibt Lesungen, Gehirn-Jogging, Gesprächs- und Literaturkreise - auch auf Englisch -, Astronomie und Astrophysik sind Themen.

Eine internationale Frauenrunde hat sich zusammengefunden, das Angebot Alt trifft Jung ist vor allem auch durch das Mitwirken des Jugendgemeinderates erfolgreich. Die regelmäßigen Beratungsstunden werden als Hilfe für die unterschiedlichsten Lebenssituationen gerne genutzt. Außerordentlich beliebt sind die vielfältigen Angebote im Zusammenhang mit den neuen Medien. Da tauchen betagtere Frauen und Männer in die PC-Welt ein. Erstmals hat sich der Verein zum 15-jährigen Bestehen am Festzug des Maientags beteiligt. Info Beginn der Veranstaltung ist um 14 Uhr mit einem Rückblick des Vorsitzenden. In den Vereinsräumen in der Grabenstraße 20 präsentieren sich die nahezu 50 Gruppen des Vereins mit Schautafeln bis etwa 18 Uhr.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Großes kreatives Potenzial

In der Städtischen Galerie sind gleich drei neue Ausstellungen zu sehen. Zur großen Austellung des Künstlerbundes Baden-Württemberg kommen zwei Einzelschauen. weiter lesen