Partner der

Storch kehrt nach Zaberfeld zurück

65 Jahre ist es her, dass im Jahr 1950 das große Storchennest während eines Sturms vom Dach des Zaberfelder Schlösschens fiel. Jetzt ist wieder ein Paar zurückgekehrt.

|
Im Nest des Naturparkzentrums, das im April 2011 gebaut wurde, hat sich ein Storchenpaar eingerichtet.  Foto: 

Mit dem Sturz des Storchendaches vom Dach des Zaberfelder Schlösschens war seit 1050 das Vorkommen des Weißstorches in Zaberfeld erloschen. Bis 1957 hielt sich ein Storchenpaar in Güglingen. Nach dem Aufstellen eines Storchennestes beim Naturparkzentrum im April 2011 scheint es dieses Jahr mit der Ansiedlung eines Storchenpaares beim Naturparkzentrum zu klappen.

Hielt sich im März regelmäßig ein unberingtes Storchenmännchen im Nest auf, stellt sich am Karfreitag auch noch ein passendes Storchenfräulein an der Ehmetsklinge ein. Seither nutzen viele überraschte Seebesucher die Gelegenheit, die Vögel beim Nestbau und auch bei recht eindeutigen Annäherungen zu beobachten. Das laute Klappern ist weithin zu vernehmen, sei es zur Paarbindung oder ganz besonders aufgeregt dann, wenn weitere Artgenossen sich dem Nest in luftiger Höhe nähern.

So haben Mitarbeiter des Naturparkzentrums am Montag, 13. April, gleich fünf Störche gleichzeitig beobachtet, wie sie berichten. Meist geht es aber beschaulicher zu, und die Störche nutzen die umliegenden Wiesen zur Suche nach Mäusen, Insekten und Regenwürmern oder nehmen ein kleines Gefiederbad im seichten Wasser des Seeufers. Bleibt zu hoffen, dass sich bald auch Nachwuchs bei Familie Adebar einstellt und der Weißstorch mit einer dauerhaften Rückkehr die Fauna des oberen Zabergäus bereichert.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Bönnigheim

Einwohner: 7593 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74357
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 221 m ü. NHN
Bürgermeister Kornelius Bamberger

www.boennigheim.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Expertenhilfe von Ruheständlern

Über den Senior-Experten-Service geben Rentner und Pensionäre ihr berufliches Wissen und Können im Inland und im Ausland weiter. So wie der ehemalige Bietigheimer Chefarzt Michael Butters. weiter lesen