Partner der

Notizen vom 18. Mai 2016 aus Bietigheim und Umgebung

|

Frauenvesper

Die evangelische Kirchengemeinde Freudental lädt am Dienstag, 31. Mai, ab 19 Uhr alle Frauen zu einem Frauenvesper ins Jochen-Klepper-Gemeindehaus (neben der Kirche) ein. Das Thema des Abends lautet "Eine Spur im Leben finden - Spurensuche im Gestern und Heute". Referentin ist Marlene Trick aus Freudenstadt. Um zu verstehen, wie ich bin und warum ich so bin, muss ich mich fragen, was mich geprägt und geformt hat. Was brauche ich, um mein Leben heute und auch morgen mutig in Angriff zu nehmen? Auf diese Fragen wird die Referentin eingehen.

Kulinarisches Kino

Am Samstag, 4. Juni, gibt es im Bürgerhaus Vordere Kelter in Erligheim wieder ein kulinarisches Kino. Das Kinomobil zeigt ab 20 Uhr die Komödie "Sideways". Das Bürgerhaus wird ab 19 Uhr geöffnet, der Eintritt für Kino und Essen kostet 17 Euro. Der US-amerikanische Spielfilm aus dem Jahr 2005 erzählt die Geschichte von Jack und Victoria, die bald heiraten. Um den letzten verbleibenden Rest seiner Freiheit noch zu genießen, reist Jack mit seinem Freund Miles auf eine Sightseeingtour ins kalifornische Weinland.

Kabarett im Keller

Das Kulturprogramm des Kulturfensters Bönnigheim im ersten Halbjahr endet mit der Kabarett-Vorstellung von Martina Brandl. Der Kabarettabend findet statt am Freitag, 3. Juni, 20 Uhr, im Kulturkeller am Burgplatz. Auch in ihrem neuen Programm "Irgenwas mit Sex" wird die Kabarettistin aus Geislingen wieder jeden Zwischenruf zum Anlass nehmen, das geplante Programm über den Haufen zu werfen und hemmungslos zu improvisieren, heißt es in einer Mitteilung des Kulturfensters. Karten im Vorverkauf gibt es im Bürgerbüro der Stadt Bönnigheim oder im Internet:

Duo im Adler

Das Acoustic-Duo "Saint's Sin" besteht seit vier Jahren und hat in dieser Zeit mehr als 100 Konzerte gegeben. Marc Saint (Vocals und Percussion) sowie Mike Crush (Guitar und Backing Vocals) kommen am Samstag, 21. Mai, um 22 Uhr in die Szenekneipe "Adler on the Road" in Löchgau. Der Eintritt zur "Rundreise durch die letzten 60 Jahre mit unzähligen Klassikern" kostet drei Euro.

Weinterrasse bewirtet

An Fronleichnam, 26. Mai, wird die Weinterrasse über der Neckarschleife in Kirchheim von der DLRG Ortsgruppe Bönnigheim/Kirchheim von elf bis 17 Uhr bewirtschaftet. Die Gäste erreichen die Weinterrasse über die Obsthalle in Kirchheim. Dort gibt es auch Parkmöglichkeiten und Hinweisschilder. Bei schlechter Witterung fällt die Bewirtschaftung aus, teilt die DLRG-Ortsgruppe mit.

Radtour ins Zabergäu

Das Freizeit-Team des Schwäbischen Albvereins Bönnigheim organisiert am Montag, 30. Mai, eine etwa 20 Kilometer lange Fahrradtour ins Zabergäu. Das Ziel wird vor Ort festgelegt. Treffpunkt ist 19 Uhr am Georgsbrunnen beim Schloss. Voraussetzung für die Teilnahme sind ein verkehrssicheres Fahrrad und Fahrradhelm. bz

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Wappen
Ludwigsburg

Bönnigheim

Einwohner: 7593 (31. Dez. 2015)
PLZ: 74357
Regierungsbezirk: Stuttgart
Höhe: 221 m ü. NHN
Bürgermeister Kornelius Bamberger

www.boennigheim.de/

Nachrichten aus Ihrer Gemeinde

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Tatort-Musik dank der Bietigheimer Musikschule

Ehemalige Schüler aus dem Kreis, die ehemals an lokalen Musikschulen unterrichtet wurden, haben es geschafft, und sind professionelle Musiker geworden. Ein Überblick. weiter lesen