Partner der

Menschen im Mittelpunkt

|

Mit einem Vortrag von Professor Hans-Jürgen Luderer wurde am Donnerstag in der Sozialstation Bönnigheim ein neues Angebot vorgestellt. Der ehemalige Chefarzt des Klinikums am Weißenhof sprach über das „Stigma der psychischen Krankheit“. Der „Mittelpunkt“, wie sich das neue Angebot nennt, möchte Menschen mit psychischen Problemen die Angst vor diesem Stigma nehmen. Der offene Gesprächskreis, der zweimal im Monat stattfindet, wird von Susanne Hainz geleitet, einer Heilpraktikerin für Psychotherapie. Eine Behandlung können die Betroffenen von dem Gesprächskreis zwar nicht erwarten, dafür aber Unterstützung und Rat bei ihren psychischen Problemen, erläuterte Hainz im Gespräch mit der Bietigheimer Zeitung. „Es kann jeder kommen, der möchte“, sagte Hainz, die auch ehrenamtliche Hospizbegleiterin ist. Kurze Wege und ein bekanntes Gesicht – das sind aus ihrer Sicht die Vorzüge des Gesprächskreises in der Sozialstation. sol

Info Der Gesprächskreis „Mittelpunkt“ für Menschen mit seelischen Belastungen findet jeden ersten und dritten  Donnerstag im Monat statt, jeweils von 18 bis 19.30 Uhr in der Sozialstation Bönnigheim, Eingang Backsteingebäude.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Partner der

Trinkwasserverunreinigung in Bissingen

Bei einer Routineuntersuchung des Trinkwassers in Bissingen und Untermberg wurden Keime festgestellt. Das Trinkwasser wird nun mit einer zusätzlichen Chlorzugabe desinfiziert. weiter lesen